Europa's umfangreichstes Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer

ACHTUNG : Diese Seite geht nur einwandfrei wenn Javascript für diese Domain erlaubt wurde !!!

HOMEPAGE   zurück 
Fragen&Antworten
Bereichsübersicht 
Neueinträge 
Offene Fragen 
Meine Beiträge 
F.A.Q.
Das Handbuch zum Forum

Eingaben
Neues Thema 
Suchen


AUTOR FORENEINTRÄGE
zaub Conni Mainzelmann: Wie ich die Welt sehe

| EMail | Profil |

Conni Mainzelmann: Wie ich die Welt sehe

Meine Frau ist schon seit frühester Kindheit ein bekennender Mainzelmännchenfan. Seit fünf Jahren ist ihr Lieblingsmainzelmann Conni unser ständiger Begleiter auf unseren Reisen im Wohnmobil. Nun hat sie ihrem Conni, dem Kleinen mit dem grauen Overall, der roten Mütze, dem erhobenen Winkearm und dem umwerfenden Lächeln eine Stimme gegeben, ihn reden lassen und seine schönsten Reisefotos dazu genommen. Was dabei herausgekommen ist? Ein etwas anderes Reisebuch mit 224 Seiten (davon 184 in Farbe). Mit einem Cicerone der besonderen Art: Conni Mainzelmann. Zitat: „Die Orte in diesem Reisebuch habe ich selber besucht. Die Begegnungen und Erlebnisse sind manchmal etwas übertrieben und mit meiner überbordenden Fantasie gewürzt, denn es ist eben mein Blick, wie ich die Welt sehe.“

Man muss die Welt nicht so sehen wie Conni, aber es macht Spaß, sich auf seine Perspektive einzulassen, einen unverstellten, naiven, poetischen und witzigen Blickwinkel von unten, aus der Position eines kleinen Männchens heraus. Das macht manch erhabenes Kulturdenkmal natürlich noch größer, als es ohnedies schon ist. Was Conni aber keineswegs einschüchtert, sondern auf eigene Ideen bringt: Einem bronzenen Florentiner Jüngling auf die nach oben gereckte Hand zu klettern, einem kopflosen römischen Torso seinen Kopf zu leihen, dem Ätna aufs Schneedach zusteigen oder tief hinein in die herzförmige Spalte eines roten portugiesischen Felsens. Mutig und auf Augenhöhe tritt er einem bedrohlichen Kollegen entgegen, einem Mafioso aus Plastik mit abgesägter Schrotflinte. Zur Erholung schlüpft Conni in winzig kleine, typisch gelbe marokkanische Pantoffeln, zieht einen Turban über seine Mütze, läßt sich von einem richtigen Kamel küssen, findet eine Fossilie in der Wüste und steht einem Künstler in Essaouira Porträt, der ihn formvollendet auf eine Fliese kratzt.

All diese Geschichten sind fotografisch aufs Liebevollste dokumentiert. Ein lustiges Buch mit tollen Bildern, für alle die gerne Lachen und Spaß am Reisen haben.

Conni Mainzelmann: Wie ich die Welt sehe.
Ein ungewöhnliches Reisebuch.
Erschienen und erhältlich im Verlag p.machinery Michael Haitel in Murnau und natürlich im Buchhandel oder bei Amazon als
• Softcocer ISBN 978 3 942533 84 3, EUR 27,90
• Hardcover ISBN 978 3 942533 85 0, EUR 36,90
• Softcover, nur in s/w ISBN 978 3 942533 86 7, EUR 14,90
(nur bei Amazon erhältlich)

Das Buchcover Der kopflose Torso Conni in Paestum Conni und sein Buch
geschrieben am: 31-10-2015
| Zitat | Antwort |
350781,1