Wohnmobilstellplaetze Cortina-d-ampezzo-fiames Italien


Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
UK IT ES FR NL SE
1
Wohnmobilstellplätze Cortina-d-ampezzo-fiames

Wohnmobilstellplatz

NO ()32043 Cortina d´Ampezzo - Fiames Venetien Italien
Platz kostenpflichtig in der Saison 12 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Wohnmobilstellplatz

PN ()32043 Cortina d´Ampezzo - Fiames Venetien Italien
Platz kostenfrei
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Cortina-d-ampezzo-fiames, Bilder der Stadt und Umgebung

Cortina-d-ampezzo-fiames, Bilder und allgemeine Informationen

  • Cortina ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Belluno in Venetien mit 7000 Einwohnern

    Der Ort liegt auf einer Höhe von 1.224 m in den Dolomiten (Ampezzaner Alpen) und bildet das größte besiedelte Zentrum der Dolomitenladiner. Cortina war 1956 Austragungsort der Winterolympiade und galt lange als Winterort der Highsociety. Noch heute prägt der Tourismus in kultureller sowie finanzieller Hinsicht das Dorf.

    Mit seinen Nachbargemeinden Livinallongo del Col di Lana und Colle Santa Lucia bildet Cortina d’Ampezzo die Landschaft Ampezzo.

    Die meisten, den Ort umgebenden Berge sind höher als 3000m:
    Tofàna 3243m, Cristallo 3218m, Sorapìs 3205m.


    Geschichtliches

    * ab dem 6. Jhrdt. n.Chr. unter langobardischer Herrschaft, Errichtung der Regules, einer Art der kommunalen Selbstverwaltung, teilweise hier gültig bis 1918
    * ab 776 Übernahme der Herrschaft durch die Franken unter Karl dem Großen
    * 1080 Patriarch Heinrich von Biburg errichtet Burg Peutelstein, heute nur mehr als Ruine zu besichtigen.
    * 1420 Eroberung durch Venedig
    * 1508 Papst Julius II. veranlasst die Liga von Cambrai, eine gegen die Republik Venedig gerichtete Koalition unter Beteiligung des römisch-deutschen Reiches.
    * 21.10.1511 Rückkehr in den Reichsverband zur Gefürsteten Grafschaft Tirol im Beisein Kaiser Maximilians I. Der Kaiser bestätigte den Ampezzanern mit den Regules ihre Selbstverwaltung.
    * 1796 - 1813 aktive Teilnahme der Ampezzaner Schützen am Tiroler Freiheitskampf gegen die französischen Truppen
    * 31.8.1809 Besetzung durch französische Truppen
    * 1813 Eroberung durch österreichische Truppen
    * Ende des 19. Jhrdt Beginn einer Blütezeit als touristisches Zentrum unter maßgeblicher Mithilfe der deutschen und österreichischen Alpenvereine. Sowohl im Sommer als auch im Winter wurde Cortina d´Ampezzo zu einem noblen Ferienort. Cortina d´Ampezzo wurde als Perle der Dolomiten und Königin der Alpen bekannt.
    * mit Ausbruch des ersten Weltkrieges endete diese golden Zeit über Nacht und die Stadt lag quasi mitten im Kriegsgebiet durch den Kriegseintritt Italiens gegen Österreich-Ungarn am 23. Mai 1915.
    * Besatzung durch italienische Truppen nach dem Waffenstillstand von Villa Giusti am 4.11.1918. Durch Entscheidung der Siegermächte und mit dem Inkrafttreten des Vertrags von Saint Germain am 10. Oktober 1920 kam das Gebiet mit Südtirol zu Italien.
    Die ladinische Bevölkerung weigerte sich, sich als Italiener zu outen.
    * Anschluss der Ampezzaner an die übrigen Südtiroler Gemeinden nach dem 2. Weltkrieg und Forderung der Rückführung zu Österreich. Wie man heute weiß, erfolglos.
    * ab den fünfziger Jahren des 2. Jhdts. erneute Blüte als nobler Fremdenverkehrsort.
    * 1956 Austragungsort der Winterolympiade


    Bergwanderungen und Ausflüge

    Die Berghütten "Rifugi Alpini"

    In Cortina und Umgebung warten 56 Berghütten auf den Wanderer, Oasen des Friedens und der Ruhe.
    In den Hütten kann sowohl eingekehrt als auch übernachtet werden.
    Viele Lifte - Gondeln und Sessellifte sind im Sommer offen, um Wanderer zu den besten Ausgangspunkten der Dolomiten zu transportieren.
    In der Hauptsaison sollte man zum Mittagstisch reservieren lassen, für das Abendessen und die Übernachtung ist eine Reservierung das ganze Jahr über unbedingt erforderlich.

    Alte Straßen

    Die Alten Straßen der Dolomiten sind ein interessantes Wegnetz.

    * Zwei Wanderwege sind dem Ersten Weltkrieg gewidmet. Der erste, auf den Cinque Torri, führt durch den Schützengraben und die Stellungen der italienischen Artillerie. Der zweite führt durch die Tunnel des "Museums des Großen Krieges auf dem Kleinen Lagazuoi", wo Überreste des Minenkrieges zu sehen sind.
    * Der Dinosaurier-Weg führt zum Monte Pelmetto. Abdrücke von Dinosauriern beweisen die Existenz dieser Tiere vor 220 Millionen Jahren in den Dolomiten.
    * Der Mondeval-Mann-Weg führt zu einem 2.000 Meter hoch gelegenen Grab aus dem Jahr 5.000 v.Chr.
    * La Via del Ferro ist eine alte Straße, um das Eisen von den Minen zur Verarbeitung zu den Öfen zu befördern.
    * Der Löwe-von-San-Marco-Weg wurde im Jahre 1752 entlang einer langen Mauer gebaut, um einen Grenzstreit zwischen der Venetianischen Republik und dem Habsburgischen Reich beizulegen.

    Bitte beachten

    * vor jeder Wanderung: WETTERBERICHT einholen und bei der Streckenauswahl die eigenen körperliche Fitness beachten.
    * nur in geeigneter Kleidung und mit sicherem Schuhwerk los marschieren.
    Für die südtiroler Naturparks gibt es ein paar einfache, aber sinnvolle Regeln:
    * nicht die nummerierten Wanderwege verlassen
    * an fließenden Gewässern mit Stock prüfen, ob der Untergrund glitschig oder griffig ist
    * Achtung vor Steinschlag. Echo ist lustig, kann aber Steinschlag auslösen, daher bitte vermeiden
    * jeglichen Abfall vermeiden,bzw. entstandenen Müll wieder zur Entsorgung mitnehme
    * keine Blumen pflücken

    Shopping und mehr...

    Auch wer kein Bergfex ist, kommt hier auf seine Kosten. Shopping ist in Cortina auf jeden Fall ein Muß und gehört zu den wichtigsten Attraktionen, die die Königin der Dolomiten zu bieten hat.

    Geschäfte

    250 elegante und exklusive Geschäfte, die beste italienische Designer-Mode anbieten: Schuhe, Kleidung und Schmuck, aber auch Antiquitäten, Gemälde und andere Kunstgegenstände sowie das regionale Kunsthandwerk.

    Corso Italia, die Hauptstraße Cortinas, ist seit 20 Jahren die Fußgängerzone im Zentrum der Stadt. Rund ums Jahr flanieren die Spaziergänger in dieser schönen Fußgängermeile.


    Kunsthandwerk

    Die künstlerischen und handwerklichen Kenntnisse und Fähigkeiten werden auch heute noch innerhalb der Familien vom Vater auf den Sohn weitergegeben. In Cortina gibt es eine Vielzahl von “Botteghe”, in denen Kunstwerke aus Glas, Spielwaren und andere Artikel aus Holz, Einrichtungsgegenstände aus verschiedenen Metallen, historische Möbel, Schatullen und andere mit Perlmutt und Metall beschlagene Behältnisse aus Holz angeboten werden.


    Museen

    * Die Museen der Regole im historischen Gebäude „Ciasa de ra Regoles“ im Herzen von Cortina. Corso Italia, 69. Drei der wichtigsten Dauerausstellungen der Dolomiten. Der Eingang für alle drei befindet sich in der Nähe des Corso Italia, neben der Skischule von Cortina.
    * Paläontologisches Museum"Rinaldo Zardini", Via Marangoi 1 loc. Pontechiesa,Italiens wichtigste Privatsammlung von Fossilien aus der San Cassiano-Periode, der geologischen Ära, die 230 bis 220 Millionen Jahre zurückliegt. Im Museum kann man auch die phantastische Entstehungsgeschichte der aus dem Meer entstandenen Dolomiten verfolgen, denn die Fossilien in unseren Bergen erzählen eine Geschichte, die sich über zweihundert Millionen Jahre erstreckt und die wir heute entziffern können.
    * Museo Etnografico d´Ampezzo
    - bäuerliche Geräte, einheimische Kunst, sakrale Gegenstände und Einblick in das ländliche Leben vergangener Jahrhunderte.
    * Museum für Moderne Kunst "Mario Rimoldi", mehr als 300 Werke der größten Maler des angehenden 20. Jahrhunderts. Corso Italia 69


    11098  11102  11104 

    1408801

Wohnmobilplaetze Cortina-d-ampezzo-fiames in diesen Büchern


Wohnmobilstellplätze der Umgebung

  1. Campingplatz Camping Olympia, 32043 Flames / Cortina d Ampezzo-Boite, Strada Statale 51 di Alemagna
    großer Campingplatz in einem Nadelwaldgelände am Boite-Fluß. Schöner Blick auf das gegenüber liegende Bergpanorama. (Campingplatz)
  2. Wohnmobilstellplatz, 32043 Pocol, SS48
    Übernachtungsmöglichkeit auf einem Parkplatz an der Straße von Cortina zum Falzarego-Pass. (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  3. Wohnmobilstellplatz , 32043 Cortina d´Ampezzo, Località Pian da Lago
    Übernachtungsmöglichkeit auf einem Parkplatz ca. 3 km südlich von Cortina d´Ampezzo.@Eurospin in der Nähe. (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  4. Wohnmobilstellplatz Passo Tre Croce, 32043 Passo Tre Croce, Strada Statale N. 48
    in der Nähe des Passes Tre Croce, an der Sesselbahn Rio Gere, die auf den 2328m hohen Faloria Tondi führt, befindet sich ein Parkplatz auf 1690m Höhe mit Blick ... (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  5. Wohnmobilstellplatz, 32043 Falzarego Cortina , Passstraße
    Neben einem verlassenen Gasthof, direkt am Fuß der Tofana, perfekter Ausgangspunkt zu Bergtouren ins Massiv des Nationalparkes..@Brunnen rechts vom Haus (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  6. Wohnmobilstellplatz Passo Falzarego, 32043 Passo Falzarego, Strada Regionale N.48
    auf dem Passo Falzarego, auf 2100m befinden sich mehrere Parkplätze, die sich auch zum übernachten eignen. Ein sehr schöner und ruhigerer Platz als die Plätze o ... (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  7. Wohnmobilparkplatz Cortina D´Ampezzo, 32043 Cortina D´Ampezzo, Passo Valparola
    Parkplatz mit guter Übernachtungsmöglichkeit. Super Aussicht und guter Startpunkt für Wanderungen. Eine von weiteren guten Übernachtungsmöglichkeiten rund um de ... (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  8. Wohnmobilstellplatz Parkplatz P3, 39030 Prags
    Neuer Großparkplatz mit Schrankenanlage. (Echter Stellplatz)
  9. Wohnmobilstellplatz, 39030 Prags - Braies
    Parkplatz P2 kurz vor dem Pragser Wildsee.@Obwohl der Parkplatz nur für PKW ausgewiesen ist, gibt es dort einen schönen und vor allem ebenen Stellplatz für Wohn ... (Echter Stellplatz)
  10. Wohnmobilparkplatz Passo di Valparola, 32043 Cortina d´Ampezzo, Belluno,, Passo Valparola
    Der Parkplatz für das Museum Forte Tre Sassi wird auch von Wohnmobilen zum Übernachten genutzt. (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  11. Wohnmobilstellplatz Parkplatz P1, 39030 Prags - Braies
    Park- und Übernachtungsmöglichkeit auf einem Parkplatz vor dem Pragser Wildsee auf 1300m Höhe.@Größtenteils schräger Stellplatz, die unteren Plätze sind gerade, ... (Echter Stellplatz)
  12. Wohnmobilstellplatz Misurinasee, 32041 Misurina, Strada Statale 48bis
    großer geschotterter Parkplatz hinter einem Wäldchen beim Misurina - See. Schöner Blick auf die Bergwelt (3 Zinnen) Am See rummelig, Souvenirshops und viele Touristen, viele PKW und Motorräder. (Echter Stellplatz)

Veranstaltung in der Nähe vom Wohnmobilplatz