Wohnmobilstellplaetze Kaunas Litauen


Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
UK IT ES FR NL SE
1
Wohnmobilstellplätze Kaunas

Wohnmobilstellplatz Kaunas Camp Inn

CP ()47168 Kaunas Litauen
Platz kostenpflichtig 21 Euro
WMSEN DwcWvTvU
GEÖFFNET 1.Mai bis 30.September

Wohnmobilstellplatz

SP ()52347 Kaunas Litauen
Platz kostenpflichtig 15 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Wohnmobilstellplatz

PN ()44001 Kaunas Litauen
Platz kostenpflichtig 2.50 bis 3 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Wohnmobilstellplatz City camping Kaunas

CP ()44131 Kaunas Litauen
Platz kostenpflichtig, Zahlung am Platz 22 Euro
WMSEN DwcWvU
GEÖFFNET 1.Mai bis Dezember

Wohnmobilstellplatz Kauno IX fortas

PN ()47435 Kaunas Litauen
Platz kostenfrei
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Kaunas, Bilder der Stadt und Umgebung

Kaunas, Bilder und allgemeine Informationen

  • Die Stadt an der Mündung der Meris in die Memel wurde 1361 erstmals erwähnt. Bis 1410 kämpfte der Deutsche Orden hier um die Vorherrschaft und verlor diese 1410 mit der Schlacht von Tannenberg. Für die Stadt begann damit der der Aufschwung als Handelstadt.
    Das 17. und 18. Jh. waren schwere Zeiten für die Stadt mit der Belagerung durch die Russen von 1655 bis 1661 und durch die Schweden von 1670 bis 1732. Auch wütete die Pest.
    1795 mit der Dritten Polnischen Teilung wurde die Stadt russisch und mit sieben Forts zur Festung ausgebaut.
    Nach einer kurzen deutschen Zugehörigkeit um 1915 wurde die Region um Vilnius im Polnisch-Litauischen-Krieg zum polnischen Staatsgebiet.
    1940 besetzte die Rote Armee, 1941 bis 1944 die deutsche Wehrmacht die Stadt. Dabei kam es zu abscheulichen Morden an der jüdischen Bevolkerung.
    Heute gehört die Stadt mit gut 300.000 Einwohnern zu Litauen.

    Sehenswertes

    In der Altstadt am Hauptplatz, Rotuses a., finden Sie
    Die Kathedrale Peter-und-Paul, Vilniaus g.
    die Jesuitenkirche,
    das historische Rathaus

    Die Burg von Kaunas, A. Jaksto g.

    Die Sankt Georgs-Kirche

    Die Garnisonskirche Sabor, Nepriklausonybes a.
    am Ende der Fußgängerzone

    Das Perkunahaus, Aleksoto g.
    Ein spätgotisches Bürgerhaus

    Die Galerie Meno parkas, Rathausplatz 27
    Mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst durch den Litauischen Künstlerverein

    Die Galerie Balta, M. Valanciaus gatve 21
    Mit Ausstellungen von Textiler Kunst durch die Textilkunst-Gilde

    Die Standseilbahn, Veiveriy g
    Auf die über der Memel liegende Hochterrasse.

    Das Teufel Museum, V. Putvinskio gatvė 64,
    mit etwa 3000 Teufeln, als Skulpturen und Schnitzereien.

    1786212

Wohnmobilplaetze Kaunas in diesen Büchern


Wohnmobilstellplätze der Umgebung

  1. Wohnmobilparkplatz Kulautuva , 53489 Kulautuva, Pamario gatvė
    stellplatz (Kleiner angelegter Parkplatz an einer Badestelle am See neben der Memel. Tagsüber im Sommer gut frequentiert, abends und zum Übernachten gut geeignet.)
  2. Wohnmobilstellplatz Freilichtmuseum Rumšiškė, 56040 Kaišiadorys, L. Lekavič
    Parkplatz am Freilichtmuseum, montags meist geschlossen@Das Freilichtmuseum darf mit Wohnmobil befahren werden. @.@Der Platz ist auch zum Übernachten geeignet, ... (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  3. Wohnmobilstellplatz, 53404 Bubiai / Raudondvario Seniunija, 1931
    Sehr ruhig. (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  4. Wohnmobilstellplatz Kvistija, 59030 Grigaliunai, A5
    Tankstelle, nachts gut beleuchteter Platz. (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  5. Wohnmobilstellplatz, 59107 Dziubiele Birstonas, Turistu gatve
    Asphaltierte Parkfläche am Fähranleger für die Personenfähre nach Birstonas. (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  6. Wohnmobilstellplatz Punio-Silas-Park, 62185 Panemuninkai, 1110
    Parkplatz am Rand des Waldes.@Wunderbar ruhige Lage am Punio-Silas-Park. (Parkplatz, auch zum Übernachten)