Wohnmobilstellplaetze Amsterdam Niederlande


Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
UK IT ES FR NL SE
1
Wohnmobilstellplätze Amsterdam

Wohnmobilstellplatz camping Gaasper

CP ()1108 Amsterdam Zuidoost NoordHolland Niederlande
Platz kostenpflichtig 23.50 bis 29 Euro
WMSEN DwcWvTvU
GEÖFFNET 15.März bis 1.November

Wohnmobilstellplatz camping Zeeburg

CP ()1095 Amsterdam NoordHolland Niederlande
Platz kostenpflichtig 15 bis 29 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET 1.Januar bis 31.Dezember

Wohnmobilstellplatz Stellplatz beim Bauernhof der Familie Ackermann.

NO ()1067 Amsterdam-Osdorp NoordHolland Niederlande
Platz kostenpflichtig 15 bis 17.5 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Wohnmobilstellplatz Amsterdam City Camp

SP ()1032 Amsterdam NoordHolland Niederlande
Platz kostenpflichtig 18 bis 26 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Wohnmobilstellplatz De Badhoeve

CP ()1026CP Amsterdam NoordHolland Niederlande
Platz kostenpflichtig
WMSEN DwcU
GEÖFFNET 1.April bis 30.September

Amsterdam, Bilder der Stadt und Umgebung

Amsterdam, Bilder und allgemeine Informationen

  • Amsterdam - seit 1983 offizielle Hauptstadt der Niederlande, aber nicht Regierungssitz, ist eine Hafenstadt und beherbergt in Stadt Amsterdam 780.000 Einwohner, in "Groot-Amsterdam" 1.1 Millionen und im Großraum Amsterdam 2,3 Millionen.

    1108391 1108393 1108395 1108396 1108397 1108384 

    Die Hafenstadt Amsterdam liegt in Nordholland an der Mündung von Amstel und Ij in das Ijsselmeer und ist durch den Noordzeekanal mit dem Meer verbunden. Charakteristisches Merkmal sind zahlreiche "Grachten", Wasserwege, die die Stadt durchziehen und die sowohl eine große Touristenattraktion darstellen, als auch Lebensraum vieler Einwohner, die auf den Grachten leben.
    Überhaupt ist der Tourismus neben den Steuern auf Immobilien eine der größten Einnahmequellen der Stadt. Jährlich Millionen von Besuchern halten Hotels, Bars, Restaurants, CoffeeShops, kulturelle Einrichtungen genauso wie das Rotlichtmilieu De Wallen am laufen.
    Am Rembrandtplein findet man Theater, Kinos sowie vielen Restaurants und Gaststätte, am Leidseplein Diskotheken und das Holland Casino für Glücksspieler.

    1398320 1430502 1402410 1402433 1430159 1430161 

    Geschichtliches

    * das Land, auf dem heute Amsterdam liegt, war bis ins 12. Jhrdt. unbewohnbarer Sumpf und Feuchtgebiet, da die Zuidersee damals bis ans Meer reichte.
    * im 13. Jhrdt. wurde ein Damm mit einer Schleuse in der Amstel gebaut, was einerseits der Stadt den Namen gab, andererseits für Trockenlegung und Nutzbarmachung des Landes sorgte. Ferner schützte der Damm vor Sturmfluten und verband die auf beiden Seiten gelegenen Ansiedlungen, die noch heute als Oude Zijde und Nieuwe Zijde bezeichnet werden. Die ersten Häuser in dem noch sumpfigen Land standen auf Pfählen
    * im Mittelalter entstand anstelle des alten Damms ein Platz, der heute das Zentrum der Stadt ist und Dam heißt.
    * 1369 Amsterdam wird Mitglied der Hanse, dadurch wird langsam der Fischfang durch den Handel verdrängt.
    * 1580 Amsterdam startet mit eigenen Ostindienfahrern (Grossegler)
    * 1602 Entstehung der VOC (Vereenigte Oost-Indische Compagnie) die gegen Ende des 17. Jhrdts. Amsterdam zu der reichsten Stadt Europas macht, dank ihrem Handel mit Gewürzen, Seiden und andren Raritäten aus dem Pazifik und Indien.
    * 1609 Gründung der ersten Baptistengemeinde durch John Smyth und Thomas Helwys und dadurch Entstehung der größten protestantischen Kirchengemeinde
    * 1672 Krieg mit Frankreich und England, aus der Frankreich als Sieger 1679 hervorging, was durch Abschneiden Amsterdams vom Meer den Niedergang der Stadt einleitete.
    Aber die Amsterdamer waren findig: im Handel büßten sie Ihre Vormachtstellung ein, aber sie schufen sich ein neues Betätigungsfeld im Geldmarkt. Amsterdam avancierte zum finanziellen Weltzentrum und lieh teures Geld an kriegsführende europäische Fürsten.
    * 23.6.1806 Louis Bonaparte wird König von Holland und ernennt Amsterdam zu seiner Hauptstadt
    * 1876 nach wirtschaftlich schlechten Jahren erlebt Amsterdam einen erneuten Aufschwung durch den Bau und die Eröffnung des Nordzeekanals, der eine Verbindung zur Nordsee und damit mit dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten verschaffte.
    * im Laufe der Zeit aber besonders nach dem 2. Weltkrieg wird Amsterdam wirtschaftlich von Rotterdam überholt.
    * seit 1976 gilt die Stadt als Zentrum des europäischen Drogentourismus, da Haschisch frei erhältlich ist. Dies vor allem in den sogenannten Coffee Shops von denen es allein in Amsterdam 230 gibt.
    Viele Ausländer wählten Amsterdam als ihren neuen Wohnort, vor allem wegen der liberalen Gesinnung der Stadt.
    * 1998 die Polizei darf Personenkontrollen durchführen, da der Besitz und die Anwendung von illegalen Waffen überhand nahm
    * 2005 es gilt Ausweispflicht, Personen ab 14 Jahren müssen einen Ausweis mit sich führen

    1402408 

    Sehenswertes

    Amsterdam ist reich an teilweise jahrhundertealten Bauten im Stadtkern. 7000 Kaufmanns- und Lagerhäuser, 1280 alte Brücken erzählen von einer bewegten Handelsgeschichte. Zumeist stehen die Kaufmannshäuser an den rund 166 Grachten, da diese ideale Transportwege darstellten.
    Die größte Altstadt Europas soll als Weltkulturerbe aufgenommen werden.

    Warum sind die Häuser an den Grachten so handtuchschmal und schief??

    Wie schon erwähnt, bauten hauptsächlich Kaufleute entlang der Grachten, um die Transportmöglichkeiten dieser Wasserwege zu nutzen.
    Es war üblich, die Steuern für diese Häuser nach ihrer Breite, die sie am Kanal einnahmen, festzusetzen. So ist es erklärlich, dass schmal, dafür aber lang und hoch gebaut wurde, um dennoch den erforderlichen Platz zu bekommen. Logischerweise war in solchen "Handtüchern" kein Platz für ausladende Treppenhäuser, weshalb man die Waren und sperrigen Güter via Flaschenzug an der leicht nach vorn geneigten Fassade hinauf beförderte und dann durch große Fenster ins Hausinnere zog.

    Der 2.Grund, warum viele Bauten in Amsterdam leicht windschief wirken ist der, dass die komplette Stadt wegen statischer Gegebenheiten auf rund 5 Millionen Holzpfählen erbaut ist, die nach und nach verrotten und die Häuser in den Grund sinken lassen, was natürlich nicht immer wasserwaagrecht geschieht.
    Heute wird auf Betonpfählen gebaut um, um die Haltbarkeit zu verlängern.
    So steht z.B. der Palast der Königin auf 13.659 Pfählen, der Hauptbahnhof auf 8600

    Museen in Amsterdam

    * Rijksmuseum: Nationalmuseum, Stadhouderskade 42, Rembrandts "Nachtwache" sowie viele berühmte Gemälde aus dem 16--19.Jhrdt.
    * Anne-Frank-Haus, Prinsengracht 263
    * Van Gogh Museum, Paulus Potterstraat 7
    * Museum Het Rembrandthuis: Rembrandthaus, Jodenbreestraat 4–6
    * Schifffahrtsmuseum (Scheepvaart Museum), Kattenburgplein 1
    * Tropenmuseum, Linnaeusstraat 2
    * Hash Marihuana & Hemp Museum, Oudezijds Achterburgwal 148
    * Hash Marihuana & Hemp Gallery, Oudezijds Achterburgwal 130
    * Biblisches Museum (Bijbels Museum) Amsterdam, Herengracht 366- 368,
    * Amsterdams Historisches Museum, am Nieuwezijds Voorburgwal
    * NEMO (Wissenschaftsmuseum zum Anfassen), nähe Hauptbahnhof
    * Museum Het Schip, Spaarndammerplantsoen 140
    * Foam_Fotografiemuseum Amsterdam, Keizersgracht 609
    * Joods Historisch Museum (Museum zur Geschichte des Judentums), nahe Waterlooplein/Weesperstraat
    * Theatermuseum, Herengracht 168, Geschichte des niederländischen Theaters
    * Stedelijk Museum (Städtisches Museum für moderne Kunst), Paulus Potterstraat 13
    * Petersburger Eremitage hat im Amstelhof eine Filiale

    Kirchen

    * Amstelkerk (1668–1670/Umgestaltung 1840), Amstelveld 10
    * Oude Kerk Bj 1400, letzte Umgestaltung 1565), Oudekerksplein 23, das älteste erhaltene Bauwerk in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Der Dom Oude Voorburgwal, ganz was Besonderes, reihen sich auf seinem Domplatz doch überwiegend Bordelle aneinander....
    * „Ons Lieve Heer op Solder“ – Museum Amstelkring (verborgene Kirche) (1661)
    * Nieuwe Kerk, Dam Amsterdam, (1408, Umgestaltung 1530–1540/1645)
    * Mozes en Aäronkerk (1837–1841), Waterlooplein
    * Sint Nicolaaskerk (1884–1887), Prins Hendrikkade 73
    * Noorderkerk (1620–1623), Noordermarkt 48
    * Singelkerk (1639/1640), Herengracht 425A, mennonitische Kirche
    * Westerkerk (1620–1631), Prinsengracht 281
    * Portugiesische Synagoge Amsterdams, Jonas Daniel Meijerplein

    Kultur

    * Het Muziektheater – Modernes Opernhaus am Waterlooplein, Aufführungen des Nationalballets und der Oper
    * Stadsschouwburg ,Schauspielhaus, Leidseplein 26
    * Concertgebouw, Jacob Obrechtstraat 51 hauptsächlich Klassik, Sitz des Concertgebouw Orkest
    * Muziekgebouw aan ’t IJ und Bimhuis, Piet Heinkade 1 – moderne klassische Musik und Jazz
    * Paradiso,Leidse Plein, Rock-, Jazz- und Popmusik.

    alte und neuere Denkmäler

    Amsterdamer Schule, expressionistische Stilrichtung

    * Bronckhorststraat 11–37, Wohnhaus
    * Brug 283 (1913), Brücke, Waalseilandsgracht / Buiten Bantammerstraat
    * Wohnblock Eigen Haard (1914–1918), Wohnhaus, Spaarndammerplantsoen
    * Gebouw Batavia (1918–1920), Bürogebäude, Prins Hendrikkade 84-85
    * Olympiastadion (1928), Hauptaustragungsort der Olympischen Sommerspiele 1928, Stadionplein
    * Olympiahäuschen (1928), Pförtnerwohnung des Olympiastadions, Stadionplein 18
    * Scheepvaarthuis (1913–1916), Bürogebäude, Prins Hendrikkade
    * Het Schip (1917–1921), Häuserblock, Spaarndammerplantsoen 140

    Nachkriegsarchitektur
    In den Niederlanden gibt es eine Top 100 Liste der Denkmäler aus 1940-1958. Neun davon stehen in Amsterdam:

    * Nationalmonument, Dam
    * Clubhaus des Rudervereins De Hoop (1952), Weesperzijde 65a
    * Opstandingskerk (1955–1956), Bos en Lommerplein
    * Sint-Josephkerk (1950–1952), Erik de Roodestraat
    * Eerste Christelijke LTS Patrimonium (1952–1956), Schule, Vrolikstraat-Wibautstraat
    * Siedlung Jeruzalem (1950–1954), Reihenhaussiedlung, Watergraafsmeer
    * Westereindflat (1956–1957), Wohnblock, Harry Koningsbergerstraat
    * Warnersblokken (1957), Wohnblöcke, Johannes Worpstraat
    * Philip Kohnstammhuis (1954–1958), neoklassizistisches Verwaltungsgebäude, Wibautstraat-Rhijnspoorplein

    1430162 1430163 1430164 

    was es sonst noch so gibt

    * Artis Zoo, Plantage Middenlaan
    * Begijnhof, Nieuwezijds Voorburgwal 373, eine ruhige Oase in der geschäftigen Innenstadt. Almshäuser aus dem 14. Jahrhundert, das Haus34 von 1470 gilt als ältestes Holzhaus der Niederlande.
    * Beurs van Berlage,Damrak 243, alte Amsterdamer Börse
    * Blauwbrug, Waterlooplein 403, 1883 errichtete Amstelbrücke im Stil des Eklektizismus
    * Albert-Cuyp-Markt, Wochenmarkt im Stadtteil De Pijp
    * Bloemenmarkt, Blumenmarkt am Singel
    * Dappermarkt, Tagesmarkt in Amsterdam Oost
    * Homomonument, Keizersgracht 198. Das erste Denkmal seiner Art ist gewidmet allen homosexuellen Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung unterdrückt oder ermordet wurden und werden und auch Jenen, die aktiv gegen Hass und Unterdrückung und für Freiheit und Gleichberechtigung eintreten.
    * Die Neun Straßen, Wohnviertel mit kleinen Geschäften, Bars und Restaurants, Seitenstraßen der Prinsengracht, Keizersgracht, Herengracht und Singel, die den Amsterdamer Grachtengürtel bilden
    * Nieuwe Amstelbrug, Amstelbrücke
    * Paleis op de dam, Königlicher Palast am Dam
    * Schreierstoren, Prins Hendrikkade 94, Verteidigungsturm und ehemals Bestandteil der Stadtmauer
    * Vondelpark, Vondelpark 1, zweitgrößter Park in der Amsterdamer Innenstadt
    * Vondelpark Openair Theater, Westerstraat 187
    * Diemerpark, in Amsterdam Oost. Ein Natur- und Stadtpark
    * De Waag, historische Stadtwaage auf dem Nieuwmarkt, heute mit Restaurant
    * Rotlichtviertel De Wallen (Oudezijds Voorburgwal, Oudezijds Achterburgwal und Warmoesstraat)
    * Waterloopleinmarkt, Flohmarkt auf dem Waterlooplein
    * Hortus Botanicus Amsterdam (Botanischer Garten), Plantage Middenlaan 2a
    * Madame Tussauds,Dam 20, Wachsfigurenkabinett mit wechselnder Ausstellung, Paleisstraat am Dam
    * Magere Brug,Amstel 81 Amstelbrücke von 1670 in der Innenstadt
    * Munttoren (Münzturm), historisches Zollamt, auf der Singel Gracht, Muntplein 1
    * Museum Het Rembrandthus, Jodenbreestraat 4

    ... und noch mehr....

    Graffiti

    Mit New York ist Amsterdam die am nachhaltigsten die Sprayer-Szene beeinflussende Stadt der Welt. Ihre Anfänge lagen hier in der Punkszene, zusammen mit den New Yorker HipHoppern gehen von hier seit 1980 die entscheidenden stilistischen Impulse aus.

    Gay Pride

    Amsterdam gilt dank ihrer Liberalität als Schwulenhauptstadt Europas.
    Zwei Tanzclubs wurden eröffnet, 1955 "De Schakel" am Leidseplein und 1958 "De Odeon Kring (DOK)
    die zusammen mit der einsetzenden Liberalisierung und sexuellen Befreiung viel zur Etablierung gleichgeschlechtlicher Liebe beitrugen. Beide sind heute geschlossen.

    Seit 1996 gibt es die „Amsterdam Gay Pride“, eine Canal Parade, welche immer am 1. Samstag im August in der Prinsengracht und Amstel stattfindet und als die beste Gay Pride in Europa gilt.

    1430165 1430167 1430426 

    1420292
  • Amsterdam ist die einwohnerstärkste Stadt des Königreichs der Niederlande. Sie hat derzeit etwa 840 Tsd Einwohner und Groot Amsterdam etwa 1,3 Millionen. Auch wenn sich der Regierungssitz des Landes sowie die Königsresidenz im 60 Kilometer entfernten Den Haag befinden, ist Amsterdam seit 1983 gemäß niederländischer Verfassung die Hauptstadt der Niederlande.
    Die Siedlung wird erstmals 1275 als "Amstelledamme" erwähnt. Als erste Kirche entstand in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts die Oude Kerk. Ab 1408 folgte die größere Nieuwe Kerk.
    1317 wurden Amsterdam auch Stadtrechte verliehen, wie sie zuvor schon Dordrecht, Haarlem, Delft und Leiden erhalten hatten. Unter den Grafen von Avesnes und ihren Nachfolgern, den Wittelsbachern der Linie Bayern-Straubing, erlebte Holland eine Periode des Wohlstands, die mit dem Eindringen der burgundischen Macht beendet wurde – 1433 fiel Holland an Philipp den Guten, der es von Brüssel aus regierte .
    1477 fiel das burgundische Erbe – Holland mit den Nachbarländern - an die Habsburger. Die Reformation im 16. Jh. führte zur Verbreitung des Calvinismus. Auch viele andere Glaubensrichtungen fanden in Amsterdam Verbreitung, so zum Beispiel Juden, Baptisten, Wiedertäufer und andere.
    Das 17. Jh. wird als das „Goldene Zeitalter“ bezeichnet. Um 1602 entstand die Vereenigde Oost-Indische Compagnie (VOC). Mehr als die Hälfte des gesamten Kapitals hielten Bewohner von Amsterdam, davon zwei Fünftel Kleininvestoren (Handwerker), sowie 84 Großinvestoren.
    Um 1621 entstand auch die Niederländische Westindien-Kompanie, die 1626 die Stadt Nieuw Amsterdam gründete, welche seit 1667 New York heißt.
    Die Niederlande wurden zur großen Wirtschaftsmacht des mittleren 17. Jahrhunderts und Amsterdam zum wichtigsten europäischen Handelsplatz sowie zur wohlhabendsten Stadt des Kontinents.

    Amsterdam hat viele Sehenswürdigkeiten. Hier eine Auswahl:

    Rijksmuseum
    Museumstraat 1, 1071 CJ Amsterdam
    https://www.rijksmuseum.nl/de/besucher-information
    Telefon +31 (0) 20 6621 440
    E-mail: info
    rijksmuseum.nl

    Anne-Frank-Haus
    http://www.annefrank.org/de/
    Prinsengracht 267, Amsterdam
    Telefon: +31 (0)20-556710

    Van Gogh Museum
    https://www.musement.com/de/amsterdam/van-gogh-museum-v/
    Museumplein 6, 1071 DJ Amsterdam, Niederlande
    Telefon: +31 20 570 5200
    support
    musement.com

    Museum Het Rembrandthuis:
    Rembrandthaus, ehemaliges Wohnhaus des Malers
    https://amsterdam.sehenswuerdigkeiten-online.de/sehenswuerdigkeiten/museum_rembrandthuis.html
    Jodenbreestraat 4, 1011 NK Amsterdam
    Telefon: +31 20 520 0400

    Het Scheepvaartmuseum «Schifffahrtsmuseum»
    https://www.hetscheepvaartmuseum.nl/german
    Kattenburgerplein 1, 1018 KK Amsterdam
    Telefon: +31 20 523 2222
    info
    hetscheepvaartmuseum.nl

    Stedelijk Museum «Städtisches Museum für moderne Kunst»
    http://www.stedelijk.nl/
    Museumplein 10, 1071 DJ Amsterdam
    Telefon: +31 20 573 2911
     info
    stedelijk.nl

    Amsterdam Museum «Museum zur Stadtgeschichte»
    https://www.amsterdammuseum.nl/de
    Nieuwezijds Voorburgwal 359, 1012 RM  Amsterdam
    Telefon: +31 (0)20 5231 822
    E: info
    amsterdammuseum.nl

    Nieuwe Kerk «1408»
    https://www.nieuwekerk.nl/
    Gravenstraat 17, 1012 NL Amsterdam
    Telefon: +31 20 638 69 09
    Mail
    nieuwekerk.nl

    Oude Kerk
    www.oudekerk.nl
    Oudekerksplein, 1012 GX   Amsterdam
    Telefon: +31 20 6258284

    Viele jahrhundertealte Denkmäler findet man im Stadtkern. Fast 7.000 Kaufmanns- und Lagerhäuser sowie beinahe 1.300 Brücken stammen aus dem Goldenen Zeitalter. 165 Grachten wurden gebaut, um die schnelle Verteilung der Importwaren in der Stadt und zu den Handelskontoren zu bewerkstelligen. Der Amsterdamer Grachtengürtel wurde 2010 auch in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen. Das Flussbett der Amstel selbst - Ursprung der Ansiedlung - wurde im 19. und 20. Jahrhundert allerdings bis auf Damrak und Rokin zugeschüttet und überbaut.

    2222951

Wohnmobilplaetze Amsterdam in diesen Büchern


Wohnmobilstellplätze der Umgebung

  1. Campingplatz Camping Het Rietveen , 1121 Landsmeer, Noordeinde 130
    Camping Het Rietveen ca. 5 km von Amsterdam entfernt an einem See gelegen,@warme Dusche, Strom und Kurtaxe 3,--/Person@Baden im See (Campingplatz)
  2. Campingplatz Camping t´Riviertje, 1396HT Baambrugge, De Horn 6
    Ein kleiner, familiärer, ruhiger Bauernhofcamping inmitten typisch holländischer Polderlandschaft mit aktiven Windmühlen. Vor dem Camping fliesst die Angstel mi ... (Campingplatz)
  3. Campingplatz Het Amsterdamse Bos , 1187 NZ Amstelveen, Kleine Noorddijk 1
    der Platz liegt am Südrand vom Amsterdamer Wald. Nah am Zentrum und doch mitten in der Natur. Perfekt für einen Ausflug zum Keukenhof und Volendam. (Campingplatz)
  4. Wohnmobilstellplatz Het Bolwerk, 1441 Purmerend, Nieuwstraat 109
    zentral gelegener Stellplatz. Campingverhalten verboten@Duschen, Toiletten und Abfallentsorgung sind bei der Watersport Vereniging Purmerend möglich, Adresse: W ... (Echter Stellplatz)
  5. Wohnmobilstellplatz Jachthafen Waterland, 1141 Monnickendam, Galgeriet 5a
    Stellplatz beim Jachthafen Waterland.@Beim Hafenmeister melden (geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr). @Benutzung der sanitären Einrichtungen im Preis (nur mit Chip- ... (Echter Stellplatz)
  6. Wohnmobilstellplatz Yachthafen Hemmeland, 1141LA Monnickendam , Hemmeland 1
    Es wird erwünscht im vorraus den Hafenmeister anzurufen. (Echter Stellplatz)
  7. Campingplatz Camping Jachthaven Uitdam, 1154PP Uitdam, Zeedijk 2
    Traumhaft, mit direktem Meerblick. (Campingplatz)
  8. Wohnmobilstellplatz bei der Käserei Simonehoeve, 1145 Volendam, Wagenweg 2
    Übernachtungsplatz auf dem Parkplatz einer Käserei@Wenn das Womo tagsüber verlassen werden soll, bitte den genauen Ort zum Parken mit der Käserei absprechen.@Wasser ist nach Absprache möglich. (Parkplatz bei Agrotourismus)
  9. Wohnmobilstellplatz Camperplaats Vecht& Weide, 1383HT Weesp, Dammerweg 5C
    (Parkplatz bei Agrotourismus)
  10. Wohnmobilstellplatz, 3641 Mijdrecht, Rondweg
    Ausgewiesene Plätze auf einem Parkplatz, 150m zum Ortszentrum.@Maximal 2 Tage Aufenthalt erlaubt. (Echter Stellplatz)
  11. Wohnmobilstellplatz Wohnmobil-Paarkplatz Royal Flora Holland - Blumenbörse, 1431GB Aalsmeer, Legmeerdijk 313
    Besucherparkplatz für Wohnmobile und Reisebusse für den Besuch der Blumenbörse Aalsmeer. Enge Platzverhältnisse, da auch von Reisebussen und LKW in Warteposition benutzt wird. (TagesParkplatz zur Stadtbesichtigung)
  12. Wohnmobilstellplatz Marinapark Volendam, 1145 Volendam Marinapark, Pieterman
    Stellplatz in unmittelbarer Nähe des Hotel- und Ferienwohnungsdorfes Marinapark Volendam. @Zu- und Ausfahrt mittels Schranke / Bezahlung erfolgt per Kassierer.@ ... (Echter Stellplatz)
  13. Wohnmobilstellplatz, 1521 Wormerveer, Stationsstraat 3
    Stellplatz gegenüber des Bahnhofs, daher sind die öffentlichen Verkehrsmittel, z. B. nach Amsterdam, gut zu erreichen. (Echter Stellplatz)
  14. Wohnmobilparkplatz Haven, 1131 Volendam, Slobbeland 2
    Kleiner Parkplatz für Wohnmobile bis max. 7m (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  15. Wohnmobilstellplatz Wohnmobilarkplatz bei der großen Kirche, 1446 Edam-Volendam, Matthijs Tinxgracht
    Parkplatz für Stadtbesichtigung des Dörfchen Edam. Für Wohnmobile zulässig zwischen 6 und 21 Uhr.3 min Fußweg zum Käsemarkt, 7 min in die Innenstadt (ca. 750 m). (TagesParkplatz zur Stadtbesichtigung)

Veranstaltung in der Nähe vom Wohnmobilplatz

Amsterdam, Sehenswürdigkeiten und andere Pois
000.34 km restaurantMcDonalds Amsterdam 1e van Swindenstraat
000.45 km tankstelletankstelle
000.58 km museumNaturkunde:1092 Amsterdam,Linnaeusstraat 2:Tropenmuseum
000.61 km wikipediaNiederlande, Tropenmuseum
000.66 km verkehrsmittelStation Amsterdam-Muiderpoort
000.89 km naturparkOosterpark
001.29 km wikipediaNiederlande, Artis (Zoo)
001.38 km supermarktsonstiges:1095 AZ Amsterdam,Molukkenstraat 103I:Albert Heijn
001.52 km supermarktBezeichnung=lidl
001.6 km museumMuseum:1018 Amsterdam,Kattenburgerstraat 6A:Niederländisches Schifffahrtsmuseum
001.66 km museumKulturgeschichte:1018 Amsterdam,Plantage Kerklaan 61:Widerstandsmuseum (Amsterdams Verzetsmuseum)
001.82 km webcamNiederlande,Blick auf das Kreuzfahrtterminal in Amsterdam. Die Webcam läßt sich per Maus schwenken!
001.92 km tankstelletankstelle
001.96 km wikipediaNordholland, NEMO (Museum)
001.99 km museumNaturkunde:1011 Amsterdam,IJtunnel:Science Center NEMO
002.12 km tankstelletankstelle
002.14 km hafenhafen
002.14 km wikiInfoText: Niederlande, Amsterdam
002.14 km wikipediaNordholland, Bimhuis
002.25 km hafenOosterdok
002.28 km restaurantRestaurant:1011 Amsterdam,Oosterdokskade 101-151:Restaurant Vapiano
002.32 km verkehrsmittelStation Amsterdam-Amstel
002.37 km hafenDijksgracht
002.37 km verkehrswegeIJ Tunnel
002.45 km sehenswuerdigkeitBauwerk:1011 Amsterdam,Annie M.G. Schmidtstraat 1:Central Library (Openbare Bibliotheek)
002.5 km tankstelletankstelle
002.53 km restaurantOosterdokseiland 10, 1011 Amsterdam, Niederlande
002.63 km museumKulturgeschichte:1011 Amsterdam,Nieuwe Amstelstraat 1:Jüdisches Historisches (Joods Historisch) Muse ...
002.64 km sonstigesAmstel 115, 1018 Amsterdam, Niederlande @Königliches Theater Amsterdam
002.7 km webcamwebcam
002.78 km wikipediaNordholland, Magere Brug
002.8 km verkehrswegeMagere Brug, Amsterdam, Niederlande
002.94 km museumKunst:1011 Amsterdam,Jodenbreestraat 10A:Rembrandthaus
002.97 km verkehrswegeBlauwbrug, Amsterdam, Niederlande
002.98 km supermarktsupermarkt
003.05 km wikipediaNordholland, Schreierstoren
003.13 km restaurantRestaurant und Cafè In de Waag @Nieuwmarkt 4, 1012 Amsterdam, Niederlande @ @T: 020-4227772 ...
003.14 km supermarktAldi Amsterdam Gaaspstraat 41
003.16 km hafenWatercolor Yacht Club in Twellegae in North Holland
003.17 km restaurantMcDonalds Amsterdam Spaklerweg
003.18 km supermarktsonstiges:1078 RC Amsterdam,Rijnstraat 32:Albert Heijn
003.2 km kircheKirche:1012AD Amsterdam,Prins Hendrikkade:Sint Nicolaaskerk
003.2 km wikipediaNordholland, Sint Nicolaaskerk
003.23 km hafenErtshaven
003.25 km tankstelletankstelle
003.28 km wikipediaNordholland, De Wallen
003.29 km restaurantRestaurant:1017 DA Amsterdam,Amstelstraat 2-4:Restaurant Vapiano
003.32 km verkehrsmittelPersonen-, Fahrrad-, Roller-FÄHRE@Buiksloterweg-Amsterdam Hbf. (CENTRAAL)
003.33 km infoinfo
003.33 km restaurantStationsplein 10, 1012 Amsterdam, Niederlande @
003.37 km wikipediaNiederlande, Bahnhof Amsterdam Centraal

andere Region waehlen