. Europas umfangreichstes Wohnmobil Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
MeinWomo 
STELLPLÄTZE
werbung
Albanien 
Andorra 
Armenien 
Australien 
Belgien 
Bosnien-herzegowina 
Bulgarien 
Deutschland 
Daenemark 
Estland 
Finnland 
Frankreich 
Georgien 
Griechenland 
Grossbritannien 
Irland 
Island 
Italien 
Jordanien 
Kroatien 
Lettland 
Litauen 
Luxemburg 
Marokko 
Mazedonien 
Montenegro 
Niederlande 
Norwegen 
Polen 
Portugal 
Rumaenien 
Russland 
Schweden 
Schweiz 
Serbien 
Slowakei 
Slowenien 
Spanien 
Syrien 
Tschechien 
Tunesien 
Tuerkei 
Ukraine 
Ungarn 
Usa 
Zypern 
Österreich 
nur eingeloggt:
ProfiSuche 
Das Portal rund ums Wohnmobil:
MeinWomo 
| grafische Landschaft | Stellplatzsuche | Stellplatzführer | |

Wohnmobilstellplätze, Lissabon, Portugal

Lissabon, Stellplätze der Stadt

  1. 1300 Lissabon


    Av. de Brasilia
    Auf einer Stichstaße ist das Parken auch für Wohnmobile gestattet.
    Lärmbelästigung von Hauptstraße.
    Straßenbahnhaltestelle in der Nähe (Brücke über die Hauptstraße nehmen).
    Unweit vom Seefahrer-Denkmal.

    Platz kostenfrei
    Wasser nein
    Entsorgung nein
    kein Strom möglich

Reiseführer und Stellplatzführer mit diesen Plätzen

  1. Portugal, nur Stellplätze
     
  2. Portugal : 1 Bild/Platz
     
  3. Entdeckungsreise durch Portugal
     
  4. Kartenbuch:2.23
     
  5. Portugal mit allen Bildern
     

Bilder und Info der Stadt Lissabon

  • Die Hauptstadt des Landes mit ihren 540.000 Einwohnern erstreckt sich von der breiten Bucht der Tejo-Mündung und über zahlreiche, teils steile, Hügel.

    Bereits 1000 v.Chr. besiedelten die Phönizier Lissabon. Der Naturhafen war schon in frühester Zeit Stützpunkt der Handelsschifffahrt, den Griechen wie auch Römer über 300 Jahre nutzten. Es folgten die Westgoten, die 715 von den Arabern vertrieben wurden. Die Mauren, die die Stadt 400 Jahre beherrschten, bauten Lissabon zu einer befestigten Stadt aus. 1147 besiegte König Alfonso Henriques endgültig die Mauren und 100 Jahre später wurde Lissabon die Hauptstadt des Königreichs. Im 15.Jh. unter der Herrschaft Manuels I. erlebte die Stadt ihre Blütezeit. Die Reichtümer, die vom regen Handel mit den Kolonien stammten, wurden zur Errichtung unzähliger wunderbarer Bauwerke verwende (Manuelinik). Lissabon war die reichste Stadt Europas bis zum 1.November 1755. An diesem Tag wurde die Stadt von einem furchtbaren Erdbeben und einer Flutwelle heimgesucht und fast gänzlich zerstört. An die 300 Paläste und rund 100 Kirchen wurden dem Erdboden gleich gemacht. Etwa 30.000 Menschen verloren an diesem Tag ihr Leben. Der Marques de Pombal setzte sich für einen raschen Wiederaufbau ein und die Stadt bekam eine völlig neue Struktur mit geraden Straßen und großen Plätzen.

    Die traditionsreichsten Stadtviertel sind die Baixa (Unterstadt), Bairro Alto (Oberstadt) sowie die Alfama. Obwohl die Erkundung zu Fuß durchaus möglich ist, sollte man es nicht versäumen, sich der klassischen Verkehrsmittel Lissabons zu bedienen. Diese sind: Elevador da Glória, Elevador de Santa Justa und die Straßenbahn Nr. 28.

    1716402 1716401 1698569 

    Baixa: Hier befindet sich das Banken- und Einkaufsviertel der Stadt. Zwischen dem Rossio und dem Praca do Comércio verläuft die Via Augusta, die Einkaufsmeile der Stadt.
    Ob man nun eine der Designerboutiquen aufsucht oder sich von den süßen Leckereien der vielen Cafes verführen lässt oder nur durch die schwarz/weiß gepflasterte Fußgängerzone flaniert bleibt Jedem selbst überlassen. Wer das Flair der Baixa jemals erlebt hat wird immer gerne wieder kommen.

    1716403 1716415 1716416 

    Alfama: Das älteste Viertel der Stadt schmiegt sich eng an den Burgberg. Bei einem Rundgang durch die schmalen, verwinkelten Gassen fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Hier wechseln sich renovierte Häuser mit verfallenen ab. Anstatt Motorlärm hört man das Zwitschern von Kanarienvögel, die in fast jedem Haus vorhanden sind.

    1716398 

    Bairro Alto: Das Ausgehviertel Lissabons. Kneipen, Bars, kleine Restaurants und natürlich die Fado-Lokale reihen sich hier eng aneinander. Essensdüfte sowie die melancholischen Fado-Klänge sind ständige Begleiter beim Erkunden dieses lebhaften Viertels.
    Die kleinen, alten Handwerksbetriebe und so manch idylische Plätze laden auch während des Tages zu einem Besuch ein.

    1716399 1716400 

    Belem mit dem wunderbaren Kloster erreicht man am besten mit Bus «727, 729, 28» oder dem Electrico 15. Nicht versäumen die Pastéis de Belém «Blätterteiggebäck mit Vanillecreme» zu verkosten.

    Parque das Nacoes: Am ehemalige EXPO Gelände kann man gut und gerne einen Tag verbringen. Das Oceanário, das Shopping-Center Vasco da Gama, eine Fahrt mit dem Sessellift über das Gelände und, und, und - der Tag vergeht viel zu schnell.
    Mit der U-Bahn, Station Oriente, erreicht man den Parque das Nacoes schnell und bequem.

    Es würde den Umfang des Buches sprengen hier alle Stadtteile zu beschreiben und alle Highlights aufzuzählen. Um die Schönheit dieser Stadt kennenzulernen muss man sich schon einige Tage Zeit nehmen, denn nur so ist es möglich auch die verborgenen Schätze zu entdecken.


    1714429

Lissabon, Womoplätze der Umgebung

  1. Stellplatz, 1400 Belém, Av. de Brasília
    Parkplatz nicht mehr nutzbar
    Parkplatz auf einem Molo zwischen dem Fluss und einem Wasserteich um ein Restaurant, direkt an dem Denkmal, 300m zu Hauptatraktionen, Kirche, Museo Navajo, Couc ...
  2. Campingplatz Lisboa Camping, 1400-061 Monsanto/Lisboa, Parque De Campismo - Recepção
    Campingplatz
    Der Campingplatz liegt im Wald Monsanto, im Westen der Stadt. Das Centrum Lissabons ist schnell zu erreichen, da die Verkehrsanbindung gut ist.@@
  3. Campingplatz Parque de Campismo Inatel, 2825-450 Costa de Caparica, Av. Afonso Albuquerque, S. João de Caparica
    Campingplatz
    Die Öffnungszeiten sind nicht bekannt. @Ein Camping am Meer
  4. Campingplatz Orbitur Costa de Caparica, 2825-450 Caparica, Av.Afonso de Albuquerque
    Campingplatz
    Ganzjährig geöffnet, ACSI - Platz @In der Hauptsaison enge Stellplätze. Ca. 500 m vom Strand entfernt. @Ca. 2 Km bis zur Buslinie 153 nach Lissabon.
  5. Stellplatz Rolar Livre, 2620 Póvoa de Santo Adrião, R. Almirante Gago Coutinho 3-D
    Parkplatz bei Hersteller/Händler/Firma
    Übernachtungsmöglichkeit bei der Wohnmobil-Firma Rolar Livre.@Nur Entsorgen ohne Übernachtung kostet 2 Euro.
  6. Stellplatz, 2970 Lagoa de Albufeira
    Parkplatz, auch zum Übernachten
    Übernachtungsmöglichkeit auf dem Parkplatz zwischen Lagune und Meer.@Eher etwas für kleinere Wohnmobile.
  7. Stellplatz, 2710 Sintra, Palacio da Pena, Estrada Pena 12
    TagesParkplatz zur Stadtbesichtigung
    Parkplatz am Nationalpalast Pena, Ausgang Parque da Pena ( an den Teichen).@Bushaltestelle für Fahrt zum Eingang des Nationalpalastes (500m) oder zur Stadt Sint ...
  8. Stellplatz, 2710 Sintra, Altstadt, Parkplatz in der Altstadt beim Museo Anjos Texteira
    Parkplatz, auch zum Übernachten
    Parkplatz in der Altstadt beim Museo Anjos Texteira.@Lage in einem Park, Platzbeleuchtung, sehr ruhig. Anfahrt ab 19 Uhr am günstigsten, da die Tagesparker dann ...
  9. Campingplatz Fetais Camping, 2970-063 Aldeia do Meco/Sesimbra, Rua dos Campos
    Campingplatz
  10. Stellplatz, 2750 Cascais, Av. Rei Humberto II de Itália
    Parkplatz, auch zum Übernachten
    Parkplatz am Meer
| grafische Landschaft | Stellplatzsuche | Stellplatzführer | |