Wohnmobilstellplaetze Tui Spanien


Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
UK IT ES FR NL SE
1
Wohnmobilstellplätze Tui

Wohnmobilstellplatz

SP ()36700 Tui Galicien Spanien
Platz kostenfrei
WMSEN DwcU
GEÖFFNET Januar bis Dezember

Tui, Bilder der Stadt und Umgebung

Tui, Bilder und allgemeine Informationen

  • Der Rio Minho bildet im Norden die Grenze zwischen Spanien und Portugal und hier beginnt unsere Reise und endet im Süden am Rio Guadiana. Zwischen den beiden Grenzflüssen entdecken wir die abwechslungsreiche Atlantikküste mit ihren herrlichen Sandstränden und den pittoresken Felsformationen. Städte wie Braga, Porto und natürlich Lissabon liegen ebenso auf unserer Route wie die Schlösser Sintra und Queluz und die Klöster von Belem und Batalha.

    Natürlich finden Sie auf dieser Route nicht nur die allseits bekannten Sehenswürdigkeiten sondern auch liebliche kleine Städte und Ort sowie stille Landschaften, die zum Wandern einladen. Was wäre Portugal ohne die Algarve? Selbstverständlich erkunden wir auch dieses Gebiet.

    Da dieses Buch speziell für WOMO-Fahrer geschrieben wurde gibt es auch eine Vielzahl von Camping- und Stellplätzen sowie Übernachtungsplätze, die in der Nebensaison ohne Probleme genutzt werden können. Zu den Plätzen gibt es detailierte Informationen über Ausstattung sowie die entsprechenden Koordinaten. Jede Menge Bilder - man will ja wissen wo man hinfährt - sind ebenfalls im Buch enthalten.

    Da es in Portugal kein Problem darstellt LPG-Tankstellen bzw. Supermärkte zu finden, wurden nur einige in dieses Buch aufgenommen.

    Um die Aktualität des Buches aufrecht zu erhalten würde ich mich freuen, wenn Sie im Portal meinwomo.net Änderungen bzw. Verbesserungen bekanntgeben.


    Und nun VIEL SPASS bei Ihrer Reise durch Portugal.

    1713652
  • Portugal, dieser schmale Landstreifen im Südwesten der iberischen Halbinsel ist im Süden und Westen vom atlantischen Ozean und im Norden und Osten von Spanien begrenzt. 550 km von Nord nach Süd und ca. 220 km von Ost nach West, so die Ausdehnungen des 88.967 qkm großen Landes. 10,6 Mio. Einwohner leben in 18 Distrikten, wobei das Hinterland sowie der Süden sehr dünn besiedelt sind.

    Bereits 133 v.Chr. ist Lissabon die Hauptstadt der römischen Provinz Lusitanien. 1139, ein Großteil des Landes ist von der Maurenherrschaft befreit, und Alfonso I. Henriques wird der erste König des Landes. Im 14. Jh. beginnt das Zeitalter der Entdecker. Heinrich der Seefahrer, Vasco da Gama sowie Magellan bringen dem Land Ansehen und Reichtum. Nach der Ermordung Carlos I. wird 1910 die Republik ausgerufen. Nach einem Militärputsch wird Antonio Salazar 1932 Regierungschef. Das diktatorische Regime wird erst 1974, durch die gewaltfreie Nelkenrevolution, gestürzt.
    Genaue Details zur Geschichte Portugals finden Sie ONLINE hier: Link

    Die Landschaft ist geprägt von
    • Stränden mit steilen Felsklippen und herrlichen Sandstränden
    • weiten, landwirtschaftlich genutzten Ebenen
    • Gebirgsketten mit ihren Gipfeln nahe der 2000 m

    Diese Vielfältigkeit sowie der große Reichtum an Kulturstätten locken jährlich viele Besucher ins Land und so zählt der Tourismus zu den Haupteinnahmequellen des Staates.

    1717453 1717220 1717576 

    Von enormer wirtschaftlicher Bedeutung ist auch der Weinbau. Es gibt in Portugal 41 anerkannte Weinregionen. Rot- und Portweine werden im Landesinneren und die Weißweine im kühleren Norden angebaut. Das Dourotal ist die Heimat der wohl berühmtesten Sorte - des Portweines.

    1717445 1717575 1717578 


    Bei unserer Reise durch Portugal treffen wir immer wieder auf drei Begriffe, die für dieses Land so charakteristisch sind.

    Azulejos: Die Mauren brachten die „al zuleiq“ «polierte Steinchen» nach Spanien und Portugal. Im alten Orient wurden die Fliesen schon zur Wandverkleidung verwendet. Die ältesten Azulejos, die ursprünglich bunt waren, findet man im Paco Real in Sintra und im Conceicao-Kloster in Beja. Sie stammen aus dem 15.Jh. Mitte des 17.Jh. vollzog sich ein Wandel in der Gestaltung. Die Mehrfarbigkeit wurde durch Kobaltblau und Weiß ersetzt. Im Rokoko kamen Pastellfarben zum Einsatz «Queluz». Heute findet man die Azulejos in vielen Varianten und nicht nur an Palästen und Kirchen sondern auch an den Häusern einfacher Leute.

    1717446 1717221 1717442 

    Manuelinik: Die Manuelinik ist eine portugiesische Stilrichtung, die sich unter der Herrschaft Manuel I. aus der Spätgotik entwickelt hat. Die üppigen Ornamente stellen einen einzigartigen Dekorationsstil der portugiesischen Kunst dar. Das Hieronymuskloster in Belem ist das schönste Beispiel für diesen Stil.

    1717219 1717577 1715178 

    Fado: Im frühen 19.Jh. nahm der Fado von den Armenvierteln Lissabons seinen Ausgang. Die melancholischen Melodien handeln von Liebesschmerzen, Sehnsüchten und Schicksalsschlägen. Rasch verbreitete sich der Fado in Portugal und immer neue Varianten entstanden.
    Wird der Fado fast ausschließlich von Frauen, den Fadista, gesungen so stellt der Coimbra-Fado eine Ausnahme dar. Er wird nur von Männern gesungen.

    1715149 


    Immer mehr WOMO-Fahrer wählen das Land auch zum Überwintern aus. Die Infrastruktur für Camper wurde in den letzten zehn Jahren erheblich ausgebaut. Ganzjährig geöffnete Campingplätze und Stellplätze, überaus freundliche und hilfsbereite Menschen und der Abwechslungsreichtum sind ein Garant für einen schönen Urlaub.

    1714470

Wohnmobilplaetze Tui in diesen Büchern


Wohnmobilstellplätze der Umgebung

  1. Wohnmobilstellplatz Área da Silva, 4930 Silva, Lugar de Campelo
    Privater, kostenpflichtiger Wohnmobil-Stellplatz, gut ausgestattet. (Echter Stellplatz)
  2. Wohnmobilstellplatz, 36479 Salceda de Caselas, PO-403
    Offizieller Stellplatz der zugehörigenden Gemeinde (Echter Stellplatz)
  3. Campingplatz Parque de Campismo Convivio LDA, 4920-020 Candemil/Vila Nova de Cerveira , Rua de Badao 1
    Campingplatz im Wald mit der Möglichkeit von begleiteter Wandertouren und diversen Radrouten (Campingplatz)
  4. Wohnmobilstellplatz Estación Depuradora, 36450 Salvaterra de Miño, Paseo Fluvial
    Entsorgung und Wasserversorgung beim städtischen Wertstoffhof während der Betriebszeiten von Montag bis Freitag, 8-15 Uhr.@Übernachten ist nicht vorgesehen, man ... (Nur Platz für Ver-/Entsorgung)
  5. Wohnmobilstellplatz, 4920 Vila Nova de Cerveira, Avenida dos Pescadores
    Großer, asphaltierter Parkplatz in schöner Lage (Parkplatz, auch zum Übernachten)
  6. Wohnmobilstellplatz, 4920 Vila Nova de Cerveira
    Kommunaler Stellplatz neben dem Busbahnhof. Es gibt 4 reservierte Plätze für Wohnmobile, aber auf dem nebenan liegenden Parkplatz gibt es weitere Parkmöglichkeiten. (Echter Stellplatz)
  7. Wohnmobilstellplatz de El Sol, 36415 Mos, Santa Marta
    Entsorgung und Wasserversorgung für Wohnmobile bei einer Tankstelle. Der Service ist gratis, wenn man tankt.@Es kann auch übernachtet werden, Duschen sind vorhanden. (Echter Stellplatz)
  8. Campingplatz Camping de Covas, 4920-042 Vila Nova de Cerveira, N302 101
    Campingplatz in der Natur im Minho-Tal@Fahrradverleih, Klettermöglichkeiten, Sportangebote (Campingplatz)
  9. Campingplatz Camping Playa America, 36350 Nigran, Rúa Telleira 12-16
    Der Platz liegt Stadtnah und ca. 800 m vom Meer entfernt. (Campingplatz)
  10. Campingplatz Bayona Playa, 36393 Bayona/Vigo, Playa Ladeira Sabaris
    Camping Bayona Playa@Surfbrett (Campingplatz)
  11. Campingplatz Camping A Freixa , 36866 Ponteareas, Barranco Freixa
    Der Platz hat ausserhalb der Öffnungszeit an den Wochenenden geöffnet. (Campingplatz)