Europa's umfangreichstes Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer

MeinWomo 
STELLPLÄTZE
werbung
Albanien 
Andorra 
Armenien 
Australien 
Belgien 
Bosnienherzegowina 
Bulgarien 
Deutschland 
Daenemark 
Estland 
Finnland 
Frankreich 
Georgien 
Griechenland 
Grossbritannien 
Iran 
Irland 
Island 
Italien 
Jordanien 
Kanada 
Kosovo 
Kroatien 
Lettland 
Liechtenstein 
Litauen 
Luxemburg 
Malta 
Marokko 
Mazedonien 
Moldawien 
Montenegro 
Namibia 
Niederlande 
Norway 
Norwegen 
Polen 
Portugal 
Rumaenien 
Russland 
Schweden 
Schweiz 
Serbien 
Slowakei 
Slowenien 
Spanien 
Syrien 
Tschechien 
Tunesien 
Tuerkei 
Ukraine 
Ungarn 
Usa 
Zypern 
Österreich 
nur eingeloggt:
ProfiSuche 
Das Portal rund ums Wohnmobil:
MeinWomo 
|

Wohnmobilstellplätze, Prag, Tschechien

Prag, Stellplätze der Stadt

  1. 14200 Prag-Libus , Garten Camping Jan


    Meteorologická 257/8
    Beschreibung folgt
    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom möglich

  2. 14900 Prague 4, Šeberov , Pension Camp Prager,


    V ladech 3
    Lauschiger Platz unter Obstbäumen. Betreiberehepaar extrem hilfsbereit und freundlich. S-Bahnkarten und InfoMaterial bei den Betreibern vorhanden. Guter Italiener in der Nähe. Guter Startplatz um Prag zu erkunden (Bus/Bahn).
    Platz kostenpflichtig
    Wasser vorhanden
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Der Campingplatz Prager befindet sich in dem südöstlichen Teil Prags, 1 Kilometer von der Autobahnausfahrt von Prag nach Brünn

  3. 15000 Prag , Caravan Park Yacht Club


    Císař
    CP am Ende einer Halbinsel in der Moldau. Von dort aus fährt eine Fähre Richtung Zentrum.
    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Vor der Tankstelle rechts kleine Einfahrt

  4. 15000 Prag 5 , Caravan Camping Císař


    Cisarska louka 162
    Das ist zwar ein Campingplatz aber nicht zu teuer und per Straßenbahn innerhalb weniger Minuten im Zentrum. Liegt direkt am Wasser.
    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    User hei48: wir haben damals(ohne navi) lange gesucht denn man kann nur auf die Insel rechts abbiegen, wenn man Richtung Zentrum fährt. Aber ein 5stöckiger hellblauer Turm, hilft bei der Orientierung.@Wenn man linke Hand eine Straßenbahn - Haltestelle mit Kiosk sieht, dann muss man rechts abbiegen.

  5. 15000 Prague 5, Košíř¦ , Weinberggut Kotlář


    Kotlář
    Das Camp befindet sich im Areal des Landwirtschaftsguts und in anliegenden Garten.
    die Entfernung vom Zentrum Prags beträgt ca. 15 Min.

    Platz kostenpflichtig
    Wasser vorhanden
    Entsorgung {unbekannt}
    Strom möglich

  6. 15500 Prague 5, Stodülky , Sunny Camp


    Smíchovská 1989/110
    SUNNY CAMP befindet sich im Südwesten von Prag. Nur 500m von dem Camp befindet sich die Metrostation LUKA. Die Linie B (gelb)führt in 15-20 Minuten in das historische Zentrum von Prag.
    Platz kostenpflichtig
    Wasser vorhanden
    Entsorgung vorhanden
    Strom extra pauschal

  7. 15500 Prague 5, Tř¦ebonice , Camp Drusus


    K Řeporyjím 4
    Geöffnet vom 01.04. bis 05.10.
    im Ort Trebonice, etwa 10 km vom Zentrum Prags entfernt.

    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Im Ort Trebonice, etwa 10 km vom Zentrum Prags entfernt.

  8. 16000 Prague 6, Vokovice , Camping Džbán


    Nad Lávkou 672/5
    Geöffnet von Mai bis September
    Der eingezäunte Platz ist Nachts geschlossen und in der Hauptsaison wird er Nachts bewacht.

    Platz kostenpflichtig, Zahlung am Platz
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Der Camping ?Džbán? befindet sich am Rande des Stadtviertels Prag 6 ? ?Vokovice?, ganz in Nähe der Naturreservation ?Divoká Šárka?

  9. 17100 Prag , Camp Fremunt


    Trojská 374
    Privates Gartengelände hinter Wohnhaus / Pension
    Platz kostenpflichtig
    Wasser kostenfrei
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Von Norden kommend Richtung Ortsteil Troja und/oder Zoo

  10. 17100 Prag , Autcamp Hajek


    Trojska 377/149
    Geöffnet vom 01.06. - 30.09.
    CP in einem Privatgarten

    Platz kostenpflichtig
    Wasser kostenpflichtig
    Entsorgung vorhanden
    Strom extra pauschal

  11. 17100 Prag , River Camping


    Povltavská
    Kleiner neu angelegter Campingplatz. Für Wohnmobile größer 7 m nur bedingt geeignet.
    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Von der Autobahn 8 (D8) bis zur Brücke `Most Barikadniku´, dann die Ausfahrt Troja nehmen und der Straße Nova Povltavská geradeaus für ca 600 m folgen. Vor dem Tunnel rechts abbiegen weg von der Brücke (Richtung ZOO), der Straßenbahn ca weitere 200 m folgen und dann links abbiegen. Die Povltavská Straße weitere 500 m geradeaus fahren bis zu dem kleinen Hügel auf den Schutzdamm zum Flussufer.

  12. 17100 Prag 7 , Sokol Troja


    Trojská 171
    Campingplatz "Sokol Troja".
    Platz kostenpflichtig, Zahlung am Platz
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal

  13. 17100 Prag-Troja , Camp Dana


    Trojská 357/129
    Autocamp Dana im Stadtteil Troja.
    Auf einem Rasenplatz hinter einem Wohnhaus mit Pension befinden sich 15 Plätze für wahlweise Wohnmobile, Wohnwagen oder Zelte. An allen Plätzen Strom und Wasser verfügbar. In der Rezeption ist Versorgung mit dem Nötigsten möglich, ebenso Brötchenbestellung. Dahinter Duschen, Toiletten, Entsorgung und Abwaschgelegenheit. Sehr nettes deutsch- und englischsprachiges Personal.
    Tram-Station in 200m, Verbindung nach Prag (5km)

    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom im Preis enthalten
     
    von der E 55 (Wien-Teplice) Abfahrt Troja in die Povitavska, rechts in die Pod lisem und gleich wieder rechts in die Trojska, auf der linken Seite ist die Einfahrt ausgeschildert.

  14. 17100 Prag-Troja , Autocamp Trojská


    Trojska 375/157
    Campinggelände in einem Privatgarten im Stadtteil Troja
    Platz kostenpflichtig
    Wasser kostenpflichtig
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom im Preis enthalten
     
    E55 von Norden kommend,nördlich der ersten Moldaubrücke rechts in die Str.Povtavska zum Stadtteil Troja abbiegen

  15. 18400 Prague 8, Dolní Chabry , Triocamp Praha


    Obslužná 43/33
    Ganzjährig geöffnet, ACSI - Card wird akzeptiert
    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung im Preis enthalten
    Strom extra pauschal
     
    Camping TRIOCAMP PRAHA ? befindet sich unweit von der Fernverkehrsstraße E55-D8 im Nordbezirk Prags.

  16. 19012 Prague 9, Dolni Poc , Camping Sokol Praha


    Nalodních hrdinu
    Camping Sokol
    geöffnet 27 März - 23 Oktober

    Platz kostenpflichtig
    Wasser im Preis enthalten
    Entsorgung vorhanden
    Strom möglich
     
    Camping SOKOL Dolní Poč?

Reiseführer und Stellplatzführer mit diesen Plätzen

  1. Tschechische Burgenstraße
     
  2. Tschechien mit allen Bildern
     
  3. Kartenbuch:14.16
     
  4. Tschechien : 1 Bild/Platz
     
  5. Tschechien, nur Stellplätze
     

Bilder und Info der Stadt Prag

  • Praha «Prag»

    Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist gleichzeitig auch die bedeutendste städtische Denkmalschutzzone. Seit 1992 steht der 866 Hektar große historische Stadtkern von auf der Weltkultur- und –naturerbeliste der UNESCO.

    Prag ist ein einzigartiger Komplex voller Denkmäler, der, hoch über der Stadt, von der Prager Burg überragt wird, die übrigens ein Aushängeschild aller Kunstrichtungen und –stile ist. Der historische Stadtkern erstreckt sich an beiden Moldauufern und besteht aus 6 Teilen, ehemaligen eigenständigen Städten, die im 18. Jahrhundert zusammengeschlossen wurden: Die Altstadt, Josefov (der erhaltene Teil der ehemaligen Judenstadt – heute ein Teil der Altstadt), die Neustadt, die Kleinseite, Hradčany und Vyšehrad. Hier finden sich auch die meisten historischen und als Denkmäler geltenden Objekte, Museen und Galerien.

    Geschichte

    Um 870 wurde die Prager Burg gegründet.
    1085 Prag wird zur Königsstadt - zum Sitz des ersten böhmischen Königs Vratislav I.
    1346 - 1378 Regierungszeit Karls IV. - Prag wird zur Hauptstadt des Böhmischen Königreiches und des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen
    1784 - 1848 Zeit der Wiedergeburt der tschechischen Nation, Anfang der Industriellen Revolution, Entstehung tschechischer Institutionen
    1918 Unabhängigkeitserklärung der Tschechoslowakei, Prag wird zur Hauptstadt des neuen Staates
    1968 Prager Frühling - der Sozialismus soll mit "menschlichem Gesicht" eingeführt werden, Besetzung durch die 5 Armeen der Staaten des Warschauer Paktes
    1993 1. Januar - Teilung der Föderation, Entstehung der unabhängigen Tschechischen Republik
    1999 12. März - Beitritt der Tschechischen Republik zur NATO
    2004 1. Mai - Beitritt der Tschechischen Republik zur EU
    Sehenswürdigkeiten

    Prager Burg

    Nationales Kulturdenkmal und Symbol der mehr als tausendjährigen Entwicklung des tschechischen Staates. Seit der Gründung im letzten Viertel des 9. Jahrhunderts wurde die Burg ununterbrochen in den vergangenen elf Jahrhunderten ausgebaut. Es ist ein monumentaler Komplex von Kirchen, Befestigungen sowie Wohn-und Bürogebäuden, die stellvertretend für alle Baustile und Epochen stehen. Umgeben ist das Areal von zahlreichen wunderschönen Gärten, die zu einem Spaziergang einladen.Ursprünglich war sie die Residenz der Fürsten und Könige von Böhmen, seit 1918 ist es der Sitz des Präsidenten.

    Karlsbrücke

    Die älteste Prager Brücke wurde anstelle der Judithbrücke, die im Jahre 1342 einer Hochwasserkatastrophe teilweise zum Opfer fiel, errichtet. Die Steinerne oder Prager Brücke wird seit dem Jahre 1870 Karlsbrücke genannt und wurde im Jahre 1357 von Karl IV. errichtet und im Jahre 1402 fertiggestellt. Die Brücke ist auf beiden Seiten durch Türme befestigt (Kleinseitner Brückentürme, Altstädter Brückenturm). Von 1683 bis 1928 wurden die Brückenpfeiler mit 30 Statuen und Statuengruppen von Heiligen besetzt. Die Länge der Brücke beträgt 515 m, die Breite 10 m.

    1375503 

    Brückentürme

    Der kleinere Turm ist romanisch und stammt aus dem 12. Jahrhundert. Es handelt sich dabei um den Rest der Judithbrücke. Der höhere Turm ist um 200 Jahre jünger (1464) und sein spätgotischer Baustil erinnert an Parlers Altstädter Brückenturm.

    1375495 

    Altstädter Rathaus

    Das Rathhaus wurde im Jahre 1338 als Sitz der Selbstverwaltung der Altstadt errichtet. Der älteste, gotische Teil des Baukomplexes, wozu auch der Turm und die Erkerkapelle mit reichem Wappenschmuck gehören, stammt aus der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts. An der astronomischen Turmuhr (Anfang des 15. Jh.) erscheinen zu jeder vollen Stunde zwischen 9.00 - 21.00 Uhr die 12 Apostel. Im Unterteil ist das Kalendarium mit Tierkreiszeichen von Josef Manes (1865) angebracht. Der neogotische Ostflügel wurde am 8. Mai 1945 vernichtet und nie wieder aufgebaut. Vom Turm hat man einen wunderschönen Blick über ganz Prag.

    1375497 

    Prager Judenstadt

    Die Prager Judenstadt (Josefov) oder auch das jüdische Viertel entstand im 13. Jahrhundert. Der größte Teil des Viertels wurde zwischen 1893 und 1913 zerstört. Lediglich 6 Synagogen, der alte Jüdische Friedhof, die Zeremonienhalle und das alte Jüdische Rathaus blieben erhalten. Diese Gebäude sind alle Teil des Jüdischen Museums. 1991 hatte der Ort 2354 Einwohner. Im Jahre 2001 bestand Josefov aus 66 Häusern, in denen 1997 Menschen lebten.

    Heutzutage ist Josefov das lebendige Zeugnis der Geschichte der Prager Juden, denn diese Gebäude bilden den am besterhaltensten Komplex jüdischer Denkmäler in ganz Europa.

    Pulverturm

    Der Prager Pulverturm ist ein 65 Meter hoher gotischer Turm, der seinen Namen dem bis Ende des 17. Jahrhunderts hier gelagerten Schwarzpulver verdankt.

    1375528 

    Hl. Nikolaus-Kirche

    Die St. Nikolaus-Kirche ist eines der bedeutendsten Bauwerke des "Prager Barocks", mit einer dominierenden Kuppel und einem Glockenturm.

    Aussichtturm auf dem Petrin-Hügel

    Der Aussichtsturm Petrin befindet sich auf dem 327 Meter hohen Petrin-Hügel im Westen Stadt. Der 60 Meter hohe Turm wurde anlässlich der Industrieausstellung am 20. August 1891 als verkleinerter Nachbau des Pariser Eiffelturms eröffnet und ermöglicht einen umfassenden Ausblick auf Prag und die weitere Umgebung. 1953 wurde auf dem Turm eine Fernsehsendeantenne installiert. 1991 konnte der Turm nach mehrjährigen Sanierungsarbeiten wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

    Kirche der Siegreichen Jungfrau

    Das Prager Jesulein oder Prager Jesuskind ist eines der bekanntesten Jesus-Gnadenbilder weltweit. Es befindet sich in der Kirche Maria vom Siege im Karmeliterkloster. Die Statue ist eine etwa 45 cm große Renaissance-Wachsfigur und stellt das Jesuskind im Alter von etwa drei Jahren dar. Sie ist das Werk eines unbekannten Künstlers aus dem 16. Jahrhundert.

    Prager Loreto

    Eine Marienwallfahrtsstätte mit einer Nachbildung des Heiligen Häuschens - der Santa Casa (G. Orsi, 1626 - 1627) und der barocken Christi-Geburt-Kirche (K. I. Dienzenhofer, 1734 - 1735), von einem Kreuzgang mit Kapellen umgeben. Im Turm ist ein Glockenspiel mit 27 Loreto-Glocken, die jede volle Stunde (8.00 - 18.00 Uhr) das Marienlied "Gegrüsst seist du tausendmal, oh Maria" spielen. Sehr wertvoll ist der sog. Loreto-Schatz, eine Sammlung von sakralen Kunstgegenständen aus dem 16. - 18. Jahrhundert. Das wertvollste Kleinod ist eine mit 6222 Diamanten geschmückte Diamanten-Monstranz.

    Vysehrad

    Alten Sagen nach ist Vysehard der älteste Sitz der böhmischen Stammesfürsten, der legendären Fürstin Libuse und der ersten Premysliden. Tatsächlich entstand die hiesige Burgstätte, später als die Prager Burg, ungefähr in der Mitte des 10. Jahrhunderts. In der 2. Hälfte des 11. und der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts wurde Vysehrad zum Hauptsitz der Premyslidenfürsten. Zu dieser Zeit entwickelte sich hier auch eine großzügige Bauaktivität. Im Areal befinden sich unter anderem die wertvolle romanische St.-Martin-Rotunde aus dem 11. Jahrhundert (Besichtigung - nur für vorbestellte Gruppen), die gotische St.-Peter-und-Paul-Kirche (neugotisch - umgebaut am Ende des 19. Jahrhunderts), der Friedhof von Vysehrad, der seit 1869 als Begräbnisstätte bedeutender Persönlichkeiten der tschechischen Nation dient und mit einer gemeinsamen Ehrengruft. Unterirdisch werden zudem die Originale einiger Barockstatuen von der Karlsbrücke aufbewahrt. Das Areal von Vysehrad ist ganztägig zugänglich.


    1622816
  • Prag / Praha ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik und mit 1,25 Mio Einwohnern auch die größte Stadt.

    Die Geschichte:

    Das Gebiet war schon im Paläolithikum besiedelt, bis 50 v.Ch, die keltischen Boier, danach die germanischen Markomannen. Ab dem 6. Jh folgden slawische Gruppen.
    Mit der Gründung von Nationalmuseum und Nationaltheater erfuhr die Stadt im 19. Jh. einen kulturellen Aufschwung und verlor um 1860 die deutsche Bevölkerungsmehrheit.

    Sehenwürdigkeiten:

    Die Prager Burg mit dem Veitsdom

    Das Rathaus am Altstätter Ring

    Die Karlsbrücke, Karluv most

    Der Wenzelsplatzes, Václavské náměstí

    Das Nationalmuseum, Národní muzeum

    Das Historische Museum
    im Lobkowitz-Palast (Lobkowický palác) auf der Prager Burg

    Das Antonín-Dvořák-Museum «Muzeum Antonína Dvořáka»
    in der Villa Amerika

    Das Bedřich-Smetana-Museum «Muzeum Bedřicha Smetany»
    in einem ehemaligen Wasserwerk

    Online-Info zu Prag / Praha


    1739366
|