Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
Gefeuert wegen 1,8 cent....
Ab Anfang zeigen
Gefeuert wegen 1,8 cent....
ohne Worte ist das ein Kündigungsgrund
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
+
02.09.2010|16:53 | womo66 | 1
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
halöli karin!

es geht nicht um die höhe des schadens, sondern um die tatsache das man strom entwendet hatt.
auf der anderen seite sollte der stromklauer eine umwelltprämie erhalten.
das es bei solchen albernen anschuldigungen nicht um die tat ansich geht , ist allen klar.
wenn jemand unbeqwem wird , sucht man einen grund um sich von dem jenigen zu trennen.

bernd putsch, seit einigen jahren besitzer, und nutzer von tante paula E roller.
-+
03.09.2010|08:28 | bandi | 2
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Völlig bescheuert. Nach solchen Maßstäben müsste wahrscheinlich fast jeder Arbeitnehmer gekündigt werden, und sei es, dass er übers Jahr ein paar Minuten länger als nötig auf dem Klo war...

Arbeitgeber, die sich so verhalten, sind schlicht unqualifiziert.
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
03.09.2010|13:00 | garibaldi | 3
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
seh ich ähnlich. Ok, ich weiss nicht, wie sich die Arbeitgeber heutzutage verhalten, da ich seit 16 Jahren keine Arbeitgeberin mehr bin, aber zu unsren Zeiten (wie das klingt *lol*) gabs für unsere Arbeitnehmer Kaffee, Tee, Wasser, Cola, Limo, Säfte, Zigarettenpausen (ausserhalb der eh normalen Mittagspause) etc etc... auf UNSERE Kosten...

Daher fällt mir zu 1.8 ct oder auch dem Bon im Fall Emmely nix mehr ein....
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
03.09.2010|13:09 | womo66 | 4
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Kündigungen würden dann doch schon bei dem vom Arbeitsplatz geführten Privatgespräch berechtigt sein, bzw. dem Surfen im Internet am Computer, der eigentlich als Arbeitsgerät dienen soll. Wer hat dies nicht schon einmal gemacht?
Für mich sind derartige Bagatelldelikte ganz klar eine Chance, die genutzt wird, um unliebsame Arbeitnehmer billig zu entsorgen.
Denn vor der Kündigung hätte der Arbeitgeber ja auch noch die Möglichkeit der Abmahnung, um zu verdeutlichen, dass er solches Verhalten missbilligt.
Eigentlich müsste man Arbeitgeber, die Arbeitsgerichtsprozesse wegen derartiger Bagatelldelikte geradezu provozieren, wegen Verschwendung von Steuergeldern schadenersatzpflichtig machen!

LG,
Christiane
Zwillinge...man gönnt sich ja sonst nichts!!!
-+
03.09.2010|15:02 | profila | 5
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Bagatelle ja, meinetwegen, nur mal ehrlich, wer von uns wuerden es gut finden, wenn aus unserem Tank jeden Tag ein bisschen Sprit geklaut wird. was soll diese Dlisskusion|: Arbeitsvertrag heisst arbeiten gegen Geld , wer kommt eigentlich auf die Idee, dass es richtig ist, andere Leute zu bestehlen , ob es durch Nichtstun, Diebstahl von Bueromaterial oder aufladen der Handys, Was ist das fuer ein System und fuer ein Land. Aber die politische Richtung ist ja klar : Verstaatlichung aller Betriebe in Volksegentum , dann gilt wieder die Parole :
aus unseren Betrieben ist noch viel mehr heruaszuholen.
Nichts anderes bedeutet Steuererhöhung, unter Kohl hieß es mal, Abgaben ueber 50 % sind Sozialsmus.........
Ich weiß, dass ich mit dieser Meinung ßehr allein bin, aber ich sag trotzdem.


Viele Gruesse Ulli
dont worry, be happy
-+
04.09.2010|11:48 | gnauck | 6
Re:Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
unter Kohl hieß es mal, Abgaben ueber 50 % sind Sozialsmus.........


wirklich?? das hat er gesagt?? na, dann haben wir unter Kohl aber fett im Sozialismus gelebt, oder Herr Kohl hatte keine blasse Ahnung, was eine GmbH an Abgaben hatte... meine Güte!!
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
04.09.2010|12:05 | womo66 | 7
Re:Re:Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
unter Kohl hieß es mal, Abgaben ueber 50 % sind Sozialsmus.........

=)
=) wirklich?? das hat er gesagt?? na, dann haben wir unter Kohl aber fett im Sozialismus gelebt, oder Herr Kohl hatte keine blasse Ahnung, was eine GmbH an Abgaben hatte... meine Güte!!



Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
06.09.2010|14:04 | garibaldi | 8
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Einige haben echt nicht mehr das Wort von der Kirche, die man im Dorf lassen sollte, präsent....

Wer von uns hat noch NIE eine Kopie für sich selbst im Büro gemacht, wer hat noch NIE ein Zigarettenpäuschen rausgeschlagen, ausserhalb der normalen Pause (das kostet weiiitaus mehr als 1, 8 ct, aber sowas zählt wohl nicht..)

ihr wisst was ich meine....manchmal kann man nur noch mit dem Kopf schütteln...

Ich grüsse Euch,
Walter
Heute der erste Tag vom Rest meines Lebens
-+
06.09.2010|15:27 | walter | 9
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Ich wusste das das kommt. Aber es ist immer noch Diebstahl und wenn es tausendmal jeder macht..
Viele Gruesse Ulli
dont worry, be happy
-+
06.09.2010|22:08 | gnauck | 10
Re:Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Aber es ist immer noch Diebstahl und wenn es tausendmal jeder macht..


Ja, es ist Diebstahl, da stimme ich Dir zu!
Aber eine Abmahnung dürfte hier der Verhälnismäßigkeit entsprechen und nicht gleich die Kündigung!
Und auf die Verhältnismäßigkeit kommt es mir an!

LG,
Christiane
Zwillinge...man gönnt sich ja sonst nichts!!!
-+
07.09.2010|09:39 | profila | 11
Re:Gefeuert wegen 1,8 cent....
Da hast Du Recht
Viele Gruesse Ulli
dont worry, be happy
-
07.09.2010|21:10 | gnauck | 12
Ende zeigen
Themenliste
ACHTUNG : Diese Seite geht nur einwandfrei wenn Javascript für meinwomo.net erlaubt wurde !!!