Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Ab Anfang zeigen
Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
für mich persönlich ein Ding der Unmöglichkeit, weil es aus meiner Sicht Energieverschwendung pur ist. Anlass zu diesem Thread, war dieses Posting

Mein Vorzelt könnte ich jetzt mit einem elektr. Ölradiator beheizen, und hätte dann meinen erweiterten Wohnbereich mit guter Rundumsicht.

von pablo1 in diesem Thread . Was also haltet ihr von der Beheizung eines Vorzeltes mit elektrischer Energie?
Es grüßt
Wolf
Leben und leben lassen!
+
01.12.2013|20:26 | brawo | 1
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Wenn das Vorzelt nach modernen Gebäude-Wärmedämmungsstandards ausgerüstet ist, okay ...

Ich fürchte allerdings, dass ein so konstruiertes Vorzelt die Ladekapazität eines Womos volumenmäßig über die Grenzen belasten würde ...
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
01.12.2013|21:53 | garibaldi | 2
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Campingfreunde,
als Elektro- und Umwelttechniker muss ich dazu sagen, es ist eine große Sauerei, wenn man das Vorzelt elektrisch heizt. Ach dann , wenn der Strom inklusive ist. Solche Camper versauen dann die Camping-/Stellplatz-Preise für uns alle. Die Betreiber können ja auch ihren Zählerstand am Platz täglich ablesen und Schlussfolgerungen daraus ziehen..
Gruß
Rainer-+
02.12.2013|10:12 | camingfreund | 3
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Mädels und Jungs !
Wir haben kein Vorzelt um es vorab zu sagen. Aber bei unseren Wintertreffen wird schon mal ein (oder auch zwei) freistehende(s) Zelt(e) aufgebaut. Dies werden dann mit Gas beheizt) Auch nicht gerade gut für die Umwelt. Aber wir haben keine so große Fahrzeuge um darin zu Feiern. Wolf wie haltet ihr es wenn eine größere Gruppe zusammen sitzt und die Temperaturen liegen unter 10°C ?
Gruß Michael-+
02.12.2013|14:26 | michael43 | 4
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Ich habe geschrieben, " ich könnte jetzt mein Vorzelt mit einem elekr. Ölradiator beheizen ". Habe übrigens einen mini vierrippigen mit nur
4oo Watt, der allerdings noch nie in Aktion war. Aber ich weis aus Erfahrung, daß so mancher Camper insbesondere in der Vor-und Nachsaison große elektr.
Ölradiatoren mit 1ooo Watt einsetzen.
Also liebe Schreiber, immer recht freundlich bleiben.

-+
02.12.2013|14:35 | pablo1 | 5
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Mädels und Jungs !
=) Wir haben kein Vorzelt um es vorab zu sagen. Aber bei unseren Wintertreffen wird schon mal ein (oder auch zwei) freistehende(s) Zelt(e) aufgebaut. Dies werden dann mit Gas beheizt) Auch nicht gerade gut für die Umwelt. Aber wir haben keine so große Fahrzeuge um darin zu Feiern. Wolf wie haltet ihr es wenn eine größere Gruppe zusammen sitzt und die Temperaturen liegen unter 10°C ?
=» Gruß Michael


Ich bin davon überzeugt, daß dann irgend eine Heizung dazu gestellt wird. Gas, Elektrik oder Gaspilz! Auch das alles sind Umwelt-
verschmutzer. Wie Michael selbst sagte.
Als Ergänzung noch: Ölradiatoren von 1ooo-2ooo Watt !!!

-+
02.12.2013|14:41 | pablo1 | 6
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Campingfreunde,
=) als Elektro- und Umwelttechniker muss ich dazu sagen, es ist eine große Sauerei, wenn man das Vorzelt elektrisch heizt. Ach dann , wenn der Strom inklusive ist. Solche Camper versauen dann die Camping-/Stellplatz-Preise für uns alle. Die Betreiber können ja auch ihren Zählerstand am Platz täglich ablesen und Schlussfolgerungen daraus ziehen..
=) Gruß
=» Rainer

Vielen Dank mein Freund für Deine freundlichen Worte.

-+
02.12.2013|14:47 | pablo1 | 7
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Aber mit einem 400W-Ölradiator kriegst Du doch kein Vorzelt warm, oder doch? Kann ich mir nicht vorstellen. Außerdem: Wenn es zu kalt ist, um sich im Vorzelt aufzuhalten, geht man halt rein, oder? Und wenn mehrere Personen im Vorzelt zusammen sitzen, wird es schon von der Körperwärme warm, da brauchts auch keine Heizung. Die Heizpilze gehören für mich sowieso verboten. Ich finde es geisteskrank, im Freien zu heizen (spezielle Sonderfälle wie z.B. notwendige Arbeiten an Anlagen im Freien ausgenommen). Da muss so jemand, der das macht, dann nur noch von Klimaschutz schwafeln ...
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
02.12.2013|16:48 | garibaldi | 8
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Die Heizpilze gehören für mich sowieso verboten. Ich finde es geisteskrank, im Freien zu heizen «spezielle Sonderfälle wie z.B. notwendige Arbeiten an Anlagen im Freien ausgenommen». Da muss so jemand, der das macht, dann nur noch von Klimaschutz schwafeln ...


genau so seh ich das auch. ich kapier nicht, warum man bei Kälte draussen sitzen muss

was das zusammensitzen auf dem Platz betrifft.. es soll ja auch noch eine Einrichtung namens "Kneipe" oder "Cafe" geben.... und normalerweise ist da sogar geheizt....
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
02.12.2013|17:24 | womo66 | 9
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Mal gaaanz ehrlich, wenn ich mein was auch immer Nicht - Öko-Konformes, Niedertemperatur Vorzelt heize, geht das höchstens meinen Geldbeutel was an und sonst niemand. Schon garnicht wo ich zu sitzen habe... Bei einem einfachen Stromanschluss mit den üblichen 600-800W Anschlusswerte, wird er eh nicht weit kommen und bei einem Zähleranschluss freut es den Campingplatzbetreiber weil er noch kräftig daran mitverdient. Auch wird ein Campingplatzbetreiber sehr wohl zwischen Sommerbetrieb und Winterbetrieb, auch bei Strompauschalen (Absicherung entsprechend) seine Preisgestaltung entsprechend anpassen.

Also wird der Gebrauch eines 1000W Heizradiators/Heizgebläse eh daran scheitern. Auf einem Wintercamping - Dauercampingplatz ist es durchaus üblich dass man sein Vorzelt heizt...
Dass Heizung mit einem Ölheizradiator nicht ökonomisch, dafür aber im Gegensatz zu Elektroinfrarotheizer /Gebläse oder Gaspilz sicher in der Anwendung sind, hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, auch wenn die Benutzung durch den schlechten Wirkungsgrad nicht sinnvoll ist.

Was mich aber nervt, sind die erhobenen Zeigefinger, selbsternannter Umweltschützer die durch ihre ständige Bevormundung, alles im Freizeitverhalten, das nicht ihren Vorstellungen entsprechen, verteufeln. Sei es den Gebrauch von Stromgeneratoren, Freizeitfahrzeuge über 3, 5 Tonnen Gesamtmasse und jeglichen Komfort der über die Belange von Zeltcamper hinausgeht. Ein Blick nach Skandinaven würde nämlich genügen, dass dort Elektroheizungen aufgrund der Wasserkraftwerke, völlig normal sind. Nur bei uns durch falscher Energiepolitik die Dreckschleudern in Form von Kohlekraftwerke auch noch begünstigen.

Man hat ja schon den Eindruck in Deutschland als Wohnmobilbesitzer, hauptsächlich daran Schuld zu sein, dass Polkappen schmelzen und der nächste Weltuntergang bevorsteht....
-+
02.12.2013|17:30 | antonis | 10
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Heinz ,

Also liebe Schreiber, immer recht freundlich bleiben.

nicht schmollen, wenn ich richtig gelesen habe, ist keiner davon ausgegangen, dass du mit einem Ölradiator heizt. Dein Posting war für mich halt nur der Anlass, dieses Thema anzustoßen.
Es grüßt
Wolf
Leben und leben lassen!
-+
02.12.2013|18:44 | brawo | 11
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Wolf,
o.k., nehme ich so hin.

-+
02.12.2013|18:54 | pablo1 | 12
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Michael ,

Wolf wie haltet ihr es wenn eine größere Gruppe zusammen sitzt und die Temperaturen liegen unter 10°C ?Gruß Michael

kann mich an solche Temperaturen im Süden Europas nicht erinnern, aber wenn es draußen unangenehm ist, halten wir uns lieber im Womo auf.
Es grüßt
Wolf
Leben und leben lassen!
-+
02.12.2013|18:55 | brawo | 13
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Ich mags auch gern warm, sogar sehr warm. Aber zu einem zünftigen Wintercamping oder Silvester im Schnee, kann man schon mal in Skiklamotten im Vorzelt oder an der "Schneebar" sitzen..

Ich könnte auch Fotos, von Norwegen auf den Lofoten präsentieren, bei der Geburtstag, oder überhaupt, bei Mitternachtssonne und Temperaturen um 6° Ende Mai, an einer langen Tafel mit über 20 Personen, in Winterklamotten, gefeiert haben..

Bei Regen wurde dann ein großes Vorzelt ausgeräumt und mit mehreren Heizlüfter, beheizt... Und wir hatten alle viel Spass... Es kommt immer auf die Situation an.... -+
02.12.2013|20:22 | antonis | 14
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Mal gaaanz ehrlich, wenn ich mein was auch immer Nicht - Öko-Konformes, Niedertemperatur Vorzelt heize, geht das höchstens meinen Geldbeutel was an und sonst niemand. Schon garnicht wo ich zu sitzen habe... Bei einem einfachen Stromanschluss mit den üblichen 600-800W Anschlusswerte, wird er eh nicht weit kommen und bei einem Zähleranschluss freut es den Campingplatzbetreiber weil er noch kräftig daran mitverdient. Auch wird ein Campingplatzbetreiber sehr wohl zwischen Sommerbetrieb und Winterbetrieb, auch bei Strompauschalen «Absicherung entsprechend» seine Preisgestaltung entsprechend anpassen.
=)
=) Also wird der Gebrauch eines 1000W Heizradiators/Heizgebläse eh daran scheitern. Auf einem Wintercamping - Dauercampingplatz ist es durchaus üblich dass man sein Vorzelt heizt...
=) Dass Heizung mit einem Ölheizradiator nicht ökonomisch, dafür aber im Gegensatz zu Elektroinfrarotheizer /Gebläse oder Gaspilz sicher in der Anwendung sind, hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, auch wenn die Benutzung durch den schlechten Wirkungsgrad nicht sinnvoll ist.
=)
=) Was mich aber nervt, sind die erhobenen Zeigefinger, selbsternannter Umweltschützer die durch ihre ständige Bevormundung, alles im Freizeitverhalten, das nicht ihren Vorstellungen entsprechen, verteufeln. Sei es den Gebrauch von Stromgeneratoren, Freizeitfahrzeuge über 3, 5 Tonnen Gesamtmasse und jeglichen Komfort der über die Belange von Zeltcamper hinausgeht. Ein Blick nach Skandinaven würde nämlich genügen, dass dort Elektroheizungen aufgrund der Wasserkraftwerke, völlig normal sind. Nur bei uns durch falscher Energiepolitik die Dreckschleudern in Form von Kohlekraftwerke auch noch begünstigen.
=)
=) Man hat ja schon den Eindruck in Deutschland als Wohnmobilbesitzer, hauptsächlich daran Schuld zu sein, dass Polkappen schmelzen und der nächste Weltuntergang bevorsteht....


Bitte nicht böse sein, aber in Deinem Posting drückt sich (ich hoffe, Du meinst es in Wirklichkeit nicht so oder willst nur ein bisschen provozieren) genau die ignorante Wurstigkeit aus, die unsere gesamte Gesellschaft und darüber hinaus das Weltklima allmählich untergräbt und zerstört. Es geht ja nicht um mehr oder weniger Kohleverstromung, sondern darum, ohne Rücksicht auf irgendwen und irgendwas auch noch den größten Blödsinn für toll zu halten, bloß weil es nicht alle machen. Ah, schaut her, ich bin was Besonderes, ich kann es mir leisten, die freie Natur zu beheizen, wenn´s draußen kalt ist! Mit Verlaub, das kann´s nicht sein!

Versteh mich nicht falsch, wenn es erforderlich ist, ein Zelt zu heizen, hab´ ich nichts dagegen, das machen die Nomadenvölker seit Jahrtausenden. Aber nicht just for fun! Das ist der selbe Schwachsinn, den die ganzen Leute treiben, die mit ihren SUVs die Leopoldstraße in München rauf und runter fahren.
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
03.12.2013|12:25 | garibaldi | 15
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Dass Heizung mit einem Ölheizradiator nicht ökonomisch, dafür aber im Gegensatz zu Elektroinfrarotheizer /Gebläse oder Gaspilz sicher in der Anwendung sind, hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, auch wenn die Benutzung durch den schlechten Wirkungsgrad nicht sinnvoll ist.

Was mich betrifft, so war mein Beitrag in Richtung auf diese gaspilze gemünzt....wieso muss ein Kneipier seinen Vorgarten im Winter heizen, wieso muss der Gast draußen sitzen!!!
Nur weil Deutschland in den letzten Jahren ein paar brüllendheisse Sommer (Tage...) hatte, ist es dich nich lange nicht die Karibik...
Warum kann man im Winter nicht IN der gemütlich geheizten trockenen Kneipe sitzen, statt mit Mantel am Pilz vor der Tür???

Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
03.12.2013|14:38 | womo66 | 16
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Mädels und Jungs !
Zu einer Einvernahme werden wir nicht kommen. Jeder setzt hier sein Prioritäten! Wir haben mit Freunden auch schon darüber diskutiert über das besitzen von Energiefressern z.B. Wohnmobile, Fern/ Flugreisen, benutzen von PKW´s im Kurzstrecken Bereich und und und, Euch wird sicher noch etwas einfallen.Es kam nichts dabei raus.Jeder sah seine Interessen für so wichtig um sein Verhalten zu ändern, in den strittigen Punkten. Ich glaube auch nicht das sich irgend jemand von den Kritikern an Heinz "Idee" wirklich soviel Gedanken über sein Umweltverhalten macht. Es würden dann z.B.weniger Mobile fahren!
Wir werden auch in Zukunft bei Bedarf unsere Zelt heizen weil unsere Kontakte uns so wichtig sind, auch in der kalten Jahreszeit. Meine Bekannten wollen und können auch nicht im Süden überwintern oder gar da wohnen.
Das nur eine kleiner Protest !
Gruß Michael -+
03.12.2013|14:40 | michael43 | 17
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Es würden dann z.B.weniger Mobile fahren!


Nicht unbedingt. Es gibt da eine interessante Studie des Öko-Instituts Freiburg , die jetzt nicht gerade als industrienah gelten. Demnach gehört das Reisen mit dem Womo in der Regel zur umweltfreundlichsten Urlaubsart «Ausnahme: Fahrten mit sehr vielen Kilometern in wenigen Tagen». Zwar ist die Belastung bei der Fahrt höher als beim PKW, allerdings muss der PKW-Reisende ins Hotel, für dessen Betrieb ein ziemlicher Energieaufwand nötig ist. Von Flugreisenden muss man erst gar nicht reden.

Das Heizen des Womos an kalten Tagen verschlingt zwar einiges an Energie (etwa 1/3 Gasflasche, also ca. 50 kWh), aber das Heizen meines gut gedämmten Wohnhauses würde unter gleichen Bedingungen mindestens die doppelte Energiemenge erfordern.

So gesehen stehen wir gar nicht schlecht da.


Grüsse
Frank
-+
03.12.2013|15:22 | palstek | 18
Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Ach lieber Garibaldi, Du musst jetzt nicht, in meine Worte, etwas hineininterpretieren, die bei mir nicht gegeben sind. Umweltschutz, beginnt nicht nur mit den Verzicht, einer Heizung in einem Vorzelt, sondern viel früher und Nachhaltig. Ich muss mich auch nicht erklären, dass mein Stromverbrauch mittlerweile auf dem Niveau von etwa vor circa 20 Jahren stagniert, da alle Stromverbraucher, den momentanen neuesten technischen Stand entsprechen. Bei mir LED anstatt umweltschädlichen Sparlampen für Licht sorgen. In Treppen/Gänge etc. Bewegungsmelder die Leuchtintervalle steuern. Eine Heizungsanlage (mit Öl) mit Solar und Fußbodenheizung, die in den nächsten Jahren von meiner Tochter mit einer Geothermischen Wärmepumpe erweitert wird (um Heizöl zu sparen), installiert wurde. Noch nach Mutterns Art frisch gekocht wird, wobei regionale Produkte Vorrang haben und mein Fleisch fast handgefüttert als glückliche Rinder auf einen Demeter Hof heranwachsen. Meinen Strom von Elektrounternehmen , die den größten Teil aus relativ umweltfreundlichen Elektrizitätswerken beziehen.

Mein nächstes Auto vermutlich eine Kombination aus Benzin und Gas werden wird.

Ich meinen und meiner ganzen Sippe (Mehrgenerations- Haus) persönlichen Frieden mit Umweltschutz gefunden habe. Die investierten Geldmittel, sich trotz täglichen Heizen meines nicht vorhanden Vorzeltes, niemals mehr in meinem Leben amortisieren werden.

Darum verwahre ich mich auf das schärfst dass mir irgendwelche Pseudoumweltschützer Vorschriften machen was sie als Umweltschutz verstehen. Was Du unter Wurstigkeit verstehst, würde ich eher so interpretieren, dass die wenigsten Leute, sich überhaupt mit diesem Thema beschäftigen, sondern irgendwelche Thesen nachplappern. Dann würden sie auch nicht mehr den billigen Krempel kaufen der ohne Rücksicht auf irgendwelche Umweltschutzauflagen in Asien oder sonst wo produziert werden. Dann würden sie auch schnell feststellen, dass ausländische Beteiligungsgesellschaften, Kohlekraftwerke und Müllverbrennungsanlagen als Industrieanlagen in Deutschland betreiben, die größtenteils nicht durch Bundeslandauflagen, Genehmigungspflichtig sind.

Dann würde man auch sehr schnell feststellen, das viel Tonnen Müll aus Italien, in den Münchner Müllverbrennungsanlagen die Fernwärme und Strom erzeugen, verbrannt werden, da die Müllkapazität nur aus der Stadt, nicht ausreicht, diese Anlagen zu betreiben.

Ich muss nur Google fragen, um festzustellen dass die Bundesrepublik in Sachen Umweltschutz seit Jahren in Brüssel regelmäßig, verurteilt wird, weil unsre Regierungen die längst beschlossenen EU Auflagen nicht umsetzen.

Da klingt es für mich schon als Weltreisender Deutscher als Hohn, wenn mit erhobenen Zeigefinger, Umweltschutz angemahnt wird, als wenn wir mit unsren 1, 1% igen Bevölkerungsanteil, die Welt retten könnten, aber der nächste VW Sarang, in Pueblo Mexiko, produziert, vor der Türe steht. Deutschland in Sachen Umweltschutz noch nie Vorbild war, sondern eher im billigen Mittelfeld landet…-+
03.12.2013|15:23 | antonis | 19
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,

=» Zu einer Einvernahme werden wir nicht kommen. Jeder setzt hier sein Prioritäten!

Da hast Du sicher recht ...

Es würden dann z.B.weniger Mobile fahren!

Was gäbe es denn für eine Alternative? Mit der Bahn in ein Hotel? Nö, also bei aller Liebe, man kann´s auch übertreiben ...

Vielleicht ist ein Womo ja sogar ökologisch besser ... hat das mal wer durchgerechnet, inkl. allem, was das Hotel an "Nebenwirkungen" hat? Dabei muss ja auch der Aufwand beim Bau berücksichtigt werden etc. pp. Aber egal, kommt eh nicht in Frage, wohl bei keinem hier ...

Wir werden auch in Zukunft bei Bedarf unsere Zelt heizen weil unsere Kontakte uns so wichtig sind, auch in der kalten Jahreszeit. Meine Bekannten wollen und können auch nicht im Süden überwintern oder gar da wohnen.
=) Das nur eine kleiner Protest !
=» Gruß Michael


Zu besonderen Anlässen kann ich das ausnahmsweise durchgehen lassen - alle Bekannten extra in den Süden fahren «oder noch schlimmer: fliegen!»wäre dann doch auch übertrieben.


Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
03.12.2013|15:25 | garibaldi | 20
Re:Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Hallo Antonis,

ich weiß ja, dass Du das so nicht rüberbringen wolltest. Und dass Du Dich in Sachen Umweltbewusstsein vorbildlich verhalten magst, ist ja schön. Ich bezog mich mit meiner Kritik auf diesen Satz:

wenn ich mein was auch immer Nicht - Öko-Konformes, Niedertemperatur Vorzelt heize, geht das höchstens meinen Geldbeutel was an und sonst niemand.

Mit genau diesem Argument macht doch heute jeder gerade was er will, es ist die klassische Begründung für mangelnde Rücksichtnahme.


Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
03.12.2013|16:52 | garibaldi | 21
Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Vielleicht ist ein Womo ja sogar ökologisch besser ... hat das mal wer durchgerechnet, inkl. allem, was das Hotel an ·Nebenwirkungen· hat? Dabei muss ja auch der Aufwand beim Bau berücksichtigt werden etc. pp. Aber egal, kommt eh nicht in Frage, wohl bei keinem hier ...

Ähm.... hast du meinen Beitrag weiter oben nicht gesehen?

Grüsse
Frank
-+
03.12.2013|19:22 | palstek | 22
Re:Re:Re:Vorzelt mit elektrischer Energie beheizen,
Vielleicht ist ein Womo ja sogar ökologisch besser ... hat das mal wer durchgerechnet, inkl. allem, was das Hotel an ·Nebenwirkungen· hat? Dabei muss ja auch der Aufwand beim Bau berücksichtigt werden etc. pp. Aber egal, kommt eh nicht in Frage, wohl bei keinem hier ...
=)
=) Ähm.... hast du meinen Beitrag weiter oben nicht gesehen?
=)


Hatte sich überschnitten ...
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-
04.12.2013|10:33 | garibaldi | 23
Ende zeigen
Themenliste
ACHTUNG : Diese Seite geht nur einwandfrei wenn Javascript für meinwomo.net erlaubt wurde !!!