Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
wieder Tote durch USB-Ladegerät
Ab Anfang zeigen
wieder Tote durch USB-Ladegerät
Diesmal passierte es in Australien.
Eine Frau starb bei der Nutzung eines USB-Ladegerätes . Die Behörden warnen vor der Nutzung nicht zugelassener Billigladegeräte für Handys, Laptops und Tablets.
Auch wird dringend geraten nicht mit Telefonen zu telefonieren, die an ein Ladegerät angeschlossen sind.


Gruss Uwe
OCEANLINE, unterwegs mit Frau und ehemals auch mit Hund im WoMoWeinsberg Carahome ...
denn die Welt ist zu schön um darüber zu fliegen
+
27.06.2014|16:04 | oceanline | 1
Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
Eine etwas undurchsichtige Geschichte. Wo kam der Strom her? Wenn sie Verbrennungen an den Ohren hat, muss er doch durch die Ohrhörer gekommen sein, die waren aber angeblich am Laptop angeschlossen. Sehr seltsam. Um jemanden auf die Art umzubringen, braucht man schon ordentlich Strom «die US-Behörden haben da gewisse Erfahrungen ...», da müssten sich normalerweise zuerst die Geräte verabschieden, sollte man meinen. Aber was weiß man schon ...
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
27.06.2014|16:57 | garibaldi | 2
Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
Dann muss man ja hier besonders aufpassen.


Gruß Wolfgang

--- Glück ist, wenn man kein Pech hat ---
-+
28.06.2014|08:15 | wr | 3
Re:Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
Dann muss man ja hier besonders aufpassen.
=)
=)


Guten Morgen,

das ist eine Sensation , und dann zu dem Preis! Ich sags ja, die Österreicher.


Beschwingten Tag

Ferdi


Ferdi
-+
28.06.2014|08:27 | fernando | 4
Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
Moin moin,

ich hab auch etwas ratlos geguckt,
und dann einen Elektriker gefragt,
der hat geantwortet, dass das gar nicht so unwahrscheinlich ist.
Und mir auch gesagt man darf nie mit einem am Strom
angeschlossenem Handy telefonieren.
das hat immerhin 220 Volt Spannung.


Beste Grüsse
Birgit
und ihr Fahrer Rainer

-+
28.06.2014|09:12 | diefrauvomhasen | 5
Re:Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
=» Und mir auch gesagt man darf nie mit einem am Strom
=) angeschlossenem Handy telefonieren.
=) das hat immerhin 220 Volt Spannung.


Nein, das hat normalerweise 5 Volt Spannung vom Ladegerät. 220 (eigentlich jetzt 230) Volt hat es nur, wenn etwas kaputt ist, wodurch die Spannung durchgeleitet wird, was ich als sehr unwahrscheinlich ist. Nach der obigen Logik dürfte man ja kein Gerät mehr benutzen, das in der Steckdose steckt - selbst das Womo wäre tabu, wenn es am Landstrom hängt...

Grüsse
Frank
-+
28.06.2014|09:19 | palstek | 6
Re:Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
Dann muss man ja hier besonders aufpassen.
=)


Wenn´s den auch für Weißwein gibt, will ich den sofort haben!
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
28.06.2014|09:40 | garibaldi | 7
Re:wieder Tote durch USB-Ladegerät
Das ist wirklich eine komische Meldung ohne Erklärungen. Bei solch einem Todesfall würde in Deutschland ein Gutachter herangezogen werden, der dann feststellen würde, was den Tod der Frau verursacht hat.

Im Grunde ist es doch völlig egal, ob die Frau das Telefon am Ohr hatte oder in der Hand. Entscheidend ist, wodurch erlitt die Frau den tödlichen Stromschlag?
Es grüßt
Wolf
Leben und leben lassen!
-
28.06.2014|22:49 | brawo | 8
Ende zeigen
Themenliste
ACHTUNG : Diese Seite geht nur einwandfrei wenn Javascript für meinwomo.net erlaubt wurde !!!