Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
Fahrverbot??
Ab Anfang zeigen
Fahrverbot??
Hallo,
demnächst planen wir ein Wohnmobil zu kaufen.
Soll zwischen 10 und 12 tausend kosten.
Im diesem Preissegment bekomme ich kaum ein mit grüne Plakette.
Die Frage, lohnt noch so ein Kaufen oder droht uns Diesel Totalfahrverbot auf allen Strassen in Deutschland.
Vielen Dank für eure antworten.
mfg J.Nowak+
22.10.2017|20:33 | ajdda | 1
Re:Fahrverbot??
Hallo,

da musst du schon den Nachfolger vom Dobrindt fragen, wenn du eine sichere Antwort willst.

Aber ein generelles Fahrverbot wird es m.M.n. sicher nicht geben. Natürlich sind je nach Plakettenfarbe manche Städte und Regionen (z.B. Ruhrgebiet) gesperrt, aber selbst dort darf man auf den Autobahnen durchfahren. In einigen wenigen Städten sind Fahrverbote selbst für Diesel mit grüner Plakette zu erwarten.

Wenn du also kein Womo für Städtereisen in Deutschland suchst, brauchst du nicht zwingend Grün.


Grüsse
Frank
-+
22.10.2017|23:35 | palstek | 2
Re:Fahrverbot??
Hallo Mädels und Jungs !
Frank hat recht, aber auch in Frankreich gibt es, soweit ich weis schon Zonen in die man ohne eine höhere Euronorm KLasse nicht einfahren darf. Ob das deine eventuellen Ziele werden könnten musst Du selber prüfen.
Gruss Michael-+
23.10.2017|05:57 | michael43 | 3
Re:Fahrverbot??
Hallo!
Wie Du richtig bemerkt hast, wirst Du kaum ein brauchbares Womo mit grüner Plakette in diesem Preissegment bekommen. Das ist im Normalfall aber kein allzu großes Problem. Es gibt ja noch sehr viele Womos mit "schwarzer Plakette", wie unseres zum Beispiel. Bei Städten, die die grüne Plakette fordern, gibt es in den meisten Fällen gute Möglichkeiten, knapp außerhalb der Umweltzonen unterzukommen und die Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden. Abgesehen davon ist es im Normalfall sowieso nicht besonders sinnvoll, mit einem Womo in die Innenstädte zu fahren, schon aus Platzgründen - es gibt natürlich Ausnahmen, aber die kann man vernachlässigen. Dass ein generelles Fahrverbot für Diesel gibt, halte ich für ausgeschlossen, zumindest für die nächsten 10 bis 15 Jahre, und wenn, dann trifft es sicher auch die mit grüner Plakette.
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
23.10.2017|10:03 | garibaldi | 4
Re:Fahrverbot??
Im allerschlimmsten Fall sind die 80 Euro auch noch drin....
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
23.10.2017|10:38 | womo66 | 5
Re:Re:Fahrverbot??
....umweltplakette/:Im allerschlimmsten Fall sind die 80 Euro auch noch drin....}

Aber dazu müsste man des "TÄTERS" erstmal habhaft werden . Ich bin selbst schon in mir zum gegebenen Moment unbekannten Orten plötzlich und unbeabsichtigt an den Domtreppen vorbeigefahren, und keinen hats interessiert. Und auf dem SP hab ich immer meine Mütze auf der Scheibe .
Einen Mitarbeiter vom Ordnungsamt, welches m.w.n. für die Überwachung des ruhenden Verkehrs in Deutschland zuständig ist, hab ich noch nie die Isomatten der Camper anheben gesehen, um die Farbe der Plakette zu überprüfen.
Herzliche Campergrüße
Eberhard aus Luxembourg
-+
23.10.2017|12:48 | hunter | 6
Re:Re:Re:Fahrverbot??
Einen Mitarbeiter vom Ordnungsamt, welches m.w.n. für die Überwachung des ruhenden Verkehrs in Deutschland zuständig ist, hab ich noch nie die Isomatten der Camper anheben gesehen, um die Farbe der Plakette zu überprüfen.


Wahrscheinlich dürfte er das auch garnicht. Das wäre ja ein Rumhantieren an fremdem Eigentum ... am Ende geht da was kaputt, dann ist der Ärger groß.
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
23.10.2017|12:57 | garibaldi | 7
Re:Re:Re:Re:Fahrverbot??

=)Wahrscheinlich dürfte er das auch garnicht. Das wäre ....

Guten Abend Cornelius,
stimmt meine Info also, dass die Ordnungsämter für die Kontrolle der Umweltplaketten zuständig sind? Für den fliessenden Verkehr ists ja die Polizei. Würde dann ja in der Quintessenz bedeuten: Wenn auf dem SP die Iso-Matte die Plakette verdeckt, ist die Gefahr "erwischt" zu werden, nur bei einer Polizeikontrolle des "laufenden Verkehrs" gegeben. Das Risiko ist also extrem minim. Teilst Du meine Meinung zu diesem Punkt?
Herzliche Campergrüße
Eberhard aus Luxembourg
-+
23.10.2017|22:01 | hunter | 8
Re:Fahrverbot??
Ja, das dürfte so hinkommen. Abgesehen davon: Auf einem Stellplatz (also nicht Parkplatz, sondern offizieller Womo-Platz) wird vermutlich (wenn überhaupt) die städtische Parkraumüberwachung sowieso nur dann kontrollieren, wenn es ein städtischer Platz ist. Und in dem Fall wäre es ja ganz und gar nicht im Interesse der Stadt, die Touristen zu vertreiben oder zu vergraulen ...

Alles in Allem ist das Risiko wirklich sehr gering. Ohnehin wird man sich mit Womo eher wenig in Innenstädten bewegen.
Schönen Gruss
Cornelius
Der Weg ist das Ziel.
Kunst ist, das Schöne in den Dingen zu sehen.
Liberté - Egalité - Fraternité !!!
-+
24.10.2017|10:24 | garibaldi | 9
Re:Fahrverbot??
Also ich bin bei dem Thema im Moment etwas unschlüssig.

Ich bin ersthaft am Überlegen mir das Wohnmobil für rund 2500 Euro umrüsten
zu lassen um wenigstens die grüne Plakette zu bekommen.
Ich denke wenn man das WoMo noch etwas länger fahren will lohnt sich
die Investition.
Mir haben aber auch schon andere Wohnmobilisten bestätigt, dass sie
ohne entsprechende Plakette in die Städte gefahren sind und keinen
hat es interessiert.

Gruß Horst-+
29.11.2017|18:12 | sauerland2 | 10
Re:Re:Fahrverbot??
Mir haben aber auch schon andere Wohnmobilisten bestätigt, dass sie
=) ohne entsprechende Plakette in die Städte gefahren sind und keinen
=) hat es interessiert.
=)
=» Gruß Horst


siehe Beitrag 5
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-
30.11.2017|13:43 | womo66 | 11
Ende zeigen
Themenliste
ACHTUNG : Diese Seite geht nur einwandfrei wenn Javascript für meinwomo.net erlaubt wurde !!!