Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
Boden im Wohnmobil gibt nach
Ab Anfang zeigen
Boden im Wohnmobil gibt nach
Hallo in die Runde,
ich habe festgestellt das der Boden im Wohnmobil, an den Stellen wo man sich des öfteren Aufhält, teilweise nachgibt.
Was muss man, kann man machen und wie Aufwändig ist das ?
Die Stellen befinden sich hauptsächlich rund um den Küchenblock.

Gruß Horst+
16.08.2020|15:43 | sauerland2 | 1
Boden im Wohnmobil gibt nach
Hallo Horst,

das nennt man einfach Materialermüdung.
Da lässt sich nur sehr wenig machen.
Man könnte versuchen, diesen Bereich mit Epoxy zu stabilisieren.
Ist natürlich sehr aufwändig.
Eine andere Herangehensweise, wäre der partielle Austausch des Bodens.
Beides ist extrem arbeitsintensiv und muß nicht zum erfolg führen.
-+
17.08.2020|09:49 | cerberus | 2
Boden im Wohnmobil gibt nach
moin

ich habe festgestellt das der Boden im Wohnmobil, an den Stellen wo man sich des öfteren Aufhält, teilweise nachgibt.


kommt uns bekannt vor. wie alt ist dein Womo?? bei unserer Lotti ist das auch so, aber mit knapp30 Jahren darf man schon ein bisschen Arthrose haben und solange wir nicht durchbrechen akzeptieren wir das einfach....
nein, so schlimm isses noch nicht, aber wir haben uns sie von unten auch mal ganz genau angeschaut und da ist alles top insofern...machen wir uns keinen Kopf
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
17.08.2020|10:20 | womo66 | 3
Boden im Wohnmobil gibt nach
Ich war heute in einer Werkstatt.
Offensichtlich ist durch Undichtigkeit schon länger Wasser eingetreten.
Dadurch ist der Boden marode und löst sich schon teilweise auf.

Mal sehen was ich jetzt mache.

Gruß Horst-+
17.08.2020|17:39 | sauerland2 | 4
Boden im Wohnmobil gibt nach
ouha, das klingt nicht gut. ich drücke die Daumen, dass ihre eine gute Lösung findet!!
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
18.08.2020|12:22 | womo66 | 5
Boden im Wohnmobil gibt nach
Naja,
die Lösung ist das das WoMo nächsten Monat in die Werkstatt kommt.
Der Küchenblock kommt raus und rund herum wird der Boden neu gemacht außerdem wird der Schaden im Heckbereich beseitigt.

Der Preis hält sich in Grenzen und ich denke, auch wenn das WoMo schon 24 Jahre alt ist, lohnt es sich noch da wir es noch etwas fahren wollen.
Außerdem sind die Preise für Gebrauchte derzeit so unverschämt hoch das man sowieso nichts zu einem angemessenen Preis bekommt.

Gruß Horst-+
21.08.2020|09:37 | sauerland2 | 6
Boden im Wohnmobil gibt nach
die Lösung ist das das WoMo nächsten Monat in die Werkstatt kommt.

toitoitoi

Außerdem sind die Preise für Gebrauchte derzeit so unverschämt hoch das man sowieso nichts zu einem angemessenen Preis bekommt.

das stimmt .
Dazu kommt für uns noch, dass wir am liebsten den gleichen Grundriss möchten, den Lotti hat.. nämlich Dinette vorne UND Hecksitzgruppe
Das findest du kaum noch und wenn dann sind wir wieder beim hochpreisigen Bereich und der liegt ausserhalb unserer Möglichkeiten.

Ausserdem lieben wir unseren ollen Schlürfdiesel, den kannste noch mit Kabelbinder und geschickten Händen reparieren, die vergossenen neuen Dinger wo nur noch der Computer agiert, sind uns sehr suspekt...:)
Grüsse von Karin
meinwomo weiss immer wo´s langgeht ,-)
-+
21.08.2020|10:27 | womo66 | 7
Boden im Wohnmobil gibt nach
So,
das WoMo ist noch nicht repariert.
Die Werkstatt die das günstigste Angebot gemacht hat kommt nicht in die Pötte. Die Termine die wir gemacht haben sind immer wieder gestrichen worden.
Jetzt soll es angeblich was im November werden.
Inzwischen war ich noch bei 3 anderen Werkstätten.
Zum Einen unverschämte Preise. Stundenlohn zwischen 50 und 85 Euro und zum Anderen, das ärgert mich am Meisten,
das man in die Werkstatt fährt, die Leute sich das anschauen und sagen sie melden sich wegen einem Kostenvoranschlag und dann hört mach nichts mehr von denen.
Dann fragt man ein- oder zweimal nach ohne Ergebnis und dann ist die Werkstatt für mich gestorben.
Dieses Verhalten findet man leider immer öfter nicht nur bei Werkstätten auch bei Handwerkern.
Schauen wir mal wie es weitergeht.
Gruß Horst-+
18.10.2020|08:49 | sauerland2 | 8
Boden im Wohnmobil gibt nach
Offensichtlich ist durch Undichtigkeit schon länger Wasser eingetreten.
Wie wurde das denn festgestellt? Wo ist die Undichtigkeit?

Gruß bele
-+
20.10.2020|19:23 | bele | 9
Boden im Wohnmobil gibt nach
Hallo,

also so wirklich festgestellt wurde es bisher nicht.
Einige Mitarbeiter der Werkstätten sind mit einem Feuchtigkeitsmesser durch das WoMo gegangen haben aber keine Feuchtigkeit feststellen können.
Ich vermute das einfach im Laufe der Jahre der Boden durchgetreten ist.
Genaues wird man wohl erst dann feststellen können wenn man die Schadstelle aufmacht.

Gruß Horst-+
24.10.2020|16:17 | sauerland2 | 10
Boden im Wohnmobil gibt nach
Hallo

Habe das gleiche bei mir. Möglichkeiten
a) Ignorieren :-)
b) Wenn Du von unten gut hinkommst, dann kannst Du einfach die Stelle Verstärken:
1) Du kannst überlegen, ob du mit PU (Polyurethan) arbeitest: Spritzen mit Nadeln in der Apotheke kaufen, Polyurethan (suche mal nach G4 Extra) kaufen und dann die Holzplatten damit tränken. -- Es scheiden sich die Geister, ob es "gesund", das im WoMo zu verwenden, informieren Dih also selbst und entscheide selbst.
2) Eine weitere Holzplatte von unten hinschrauen (z.B eine wasserfeste Siebdruckplatte)
3) Imprägnierte Kanthölzer etc. zur Verstärkung
4) Zusätzliche Metallstreben anbringen/anschweißen
5) Gehe zu einem Fachmann/einer Fachfrau für Wohnmobilaufbereitung. Diese machen das Professionell. Mein Kostenvoranschlag lag bei 2400 Euro.

-- ich habe PU genommen, das wird dann hart, sodass das Federn wesentlich geringer ist. Da es von außen ein-gespritzt wurde, habe ich wegen der Gesudheit auch keine Bedenken. Zusätzlich habe ich dann noch normalen Unterbodenschutz drüber gesprüht (Bitumen), sodass ein Schutz vor Feuchtigkeit existiert (eigentlich doppelt, weil das macht auch schon das PU).

Viel Erfolg.-
15.11.2020|14:03 | benjilein | 11
Ende zeigen
Themenliste
ACHTUNG : Diese Seite geht nur einwandfrei wenn Javascript für meinwomo.net erlaubt wurde !!!