Wohnmobilstellplaetze Kastraki Griechenland


Europa´s umfangreichstes Wohnmobil-Portal
von Wohnmobilfahrern für Wohnmobilfahrer
UK IT ES FR NL SE
start

Wohnmobilstellplaetze Kastraki Griechenland

Wohnmobilstellplatz campingplatz Vrachos

CP ()42200 Kastraki Thessalien Griechenland
Platz kostenpflichtig 24.50 bis 26.50 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET 1.Januar bis 31.Dezember

Wohnmobilstellplatz camping the cave

CP ()42200 Kastraki Griechenland
Platz kostenpflichtig 25 Euro
WMSEN DwcU
GEÖFFNET 1.April bis 31.Oktober

Kastraki, Bilder der Stadt und Umgebung

Kastraki, Bilder und allgemeine Informationen

  • Kalambaka, ein thessalischer Ort mit 7000 Einwohnern bezieht seine Berühmtheit aus der Nähe zu den weltbekannten Meteoraklöstern.
    Die Stadt ist Sitz der Gemeinde Kalambaka die durch die Gemeindereform 2011 mit rund 1650qkm die flächenmäßig größte griechische Gemeinde ist.

    Die Meteora Felsen, zu deren Füßen Kalambaka liegt, sind der südwestliche Ausläufer des Antichasia-Gebirges, welches sich von Kalambaka aus nach Norden, Nordosten und Osten erstreckt. Das Chasia-Gebirge läuft nordwestlich von Kalambaka nach Westen.

    Die Stadt,wie auch die spektakulären Klöster sind über gut ausgebaute Straßen zu erreichen, im Winter allerdings sind Schneeketten anzuraten.

    1197625  958721  958335  18294 
    18293  18292  18289 

    1381266
  • Die Meteoraklöster weltberühmtes UNESCO-Weltkulturerbe, sind bizarre, auf spitz-steilen Felsnadeln errichtete Klöster, die in alten Tagen nur per Seilwinde oder kletternd zu erreichen waren.
    Sie gehen zurück auf Einsiedeleien, die sich hier im 10/11.Jhrdt. bildeten und sich später nach dem Vorbild der Mönchsrepublik Athos zu Klosterverbänden zusammen schlossen, dessen erste Kernzelle somit das Kloster Doúpiani bildete.

    18290  18291  958345 

    Der Name Meteora leitet sich ab von meteorizo was "in die Höhe heben" bedeutet und trifft es perfekt. Im Morgendunst scheinen die Klöster weit über der Erde zu schweben, ein traumhaftes Bild.

    Der Komplex besteht aus ursprünglich 24 Klöstern und Eremitagen, 6 davon sind heute noch bewohnt und bewirtschaftet.
    Die anderen 18 Klöster sind wegen Einsturzgefahr nicht mehr zugänglich.

    geschichtliche Entwicklung

    * 1334 Flucht des Mönches Anastasios von Athos und Ankunft bei Meteora
    * 1344 Nastasios und 14 weitere Mönche gründen das Kloster Metamórphosis und stellt allgemeingültige Klosterregeln auf
    * Errichtung weiterer Klöster bis zum Ende des 14.Jhrdts.

    Die wichtigsten Klöster

    * Kloster Megálo Metéoro
    oder auch Metamórphosis ist mit 60.000qm das größte Kloster, noch heute bewohnt und zu besichtigen. Erreichbar heute über 143 komfortable Steinstufen und einen Tunnel, mussten die Mönche in den vergangenen Jahrhunderten ihr Kloster via Strickleitern oder per Seilwinde erklimmen.
    Dieses Kloster wurde vom Gründer Anastasios errichtet und verfügt auch über dessen Einsiedlerhöhle am Eingang.

    * Kloster Doúpiani
    Das erste Kloster, das in Metéora gegründet wurde, aber nicht mehr existiert. Dafür kann man eine aus dem frühen 13.Jhrdt.erhaltene Kapelle besichtigen.

    * Kloster Rousánou
    wurde 1388 erbaut und eigentlich 1940 aufgegeben.Später allerdings wurde die Anlage wiederhergestellt und ist bis heute als Nonnenkloster in Betrieb.

    * Kloster Agios Stéphanos
    Erbaut 1400 und bis heute bewohnt. Es trägt den Beinamen "das Königliche" da Kaiser Andronikos III. es im Jahre 1333 besuchte und den Mönchen für ihre freundliche Aufnahme Geld und Land spendete.
    1960 war das Mönchskloster praktisch verlassen und wurde in ein Nonnenkloster umgewandelt. Attraktionen: die mit Perlmutteinlagen verzierten Gesangsbücherpulte und der Bischofsthron
    Agios Stefanos hat einen traumhaft schönen Klostergarten. Die geschäftstüchtigen Nonnen unterhalten eine Mädchenschule für Waisenkinder und betreiben einen sehr gut bestückten Souvenirladen mit vielen Ikonen und selbst zubereitetem Weihrauch.

    * Kloster Agía Triáda
    Heilige Dreifaltigkeit, errichtet 1476 und bis heute bewohnt. Zugang seit 1925 per Treppe möglich, vorher auch hier nur per Seilwinde oder Strickleiter.
    Berühmt wurde dieses Kloster, weil hier Teile des James Bond Filmes "In tödlicher Mission" trotz Proteste der Mönche gedreht wurde.

    * Kloster Agios Nikólaos Anapavsás
    Bewohntes Kloster, das in seiner Kirche Schädel von verstorbenen Mönchen aufbewahrt.Interessante Fresken und Malereien von Theophanes (1500-1559)

    * Filakaé Monakón
    Das Mönchsgefängnis. Wer gegen die Klosterregeln verstieß, musste hier Buße tun.

    *Kloster Varlaám
    mit einem guten Beispiel des Transportes von Waren und Menschen via Seilwinde.

    ...und viele unbewohnte Klöster, Einsiedeleien, ehemalig bewohnte Höhlen mehr

    958650  958326  958328  958334 
    958336  958347  958630  958709 
    958716  958718  958719 

    Die Klöster Metamórphosis, Varlaám, Rousánou, Agía Triáda, Agios Stéfanos und Agios Nikólaos Anapavsás sind heute noch bewohnt und können auch besichtigt werden.
    Zu beachten ist:
    * jedes Kloster hat an einem anderen Tag Ruhetag, vor Ort erfragen
    * Kleiderordnung:
    für Herren sind Shorts tabu, für Frauen Miniröcke und nackte Schultern. Ebenso sollten Frauen lieber Röcke statt Hosen tragen (!?) Hosen tragende Frauen werden in einigen Klöstern gebeten, sich eine Schürze vor zubinden, die am Eingang ausgeliehen werden kann.

    Vom eigenmächtigen Erklettern der unbewohnten Klosterruinen kann nur abgeraten werden. Es besteht akute Einsturzgefahr.

    Ansonsten sind die Felsen von Meteora ein recht beliebtes Ziel für Kletterer in Griechenland.

    1381267

Ausgesuchte Parkplätze

| Picknickparkplatz
Picknickplatz
griechenland 42200 Agii Theodori
|
Parkenwomo
griechenland 42200 Kalambaka

Ausgesuchte Gastronomie

|
griechenland Δήμος Καλαμπάκας E 92
Restaurant
GR|Thessalien|Kalambaka||??????????-??????????, Kalambaka 42200, Griechenland

Ausgesuchte Sehenswürdigkeiten

| Kloster
Monastery of Rousanou Nonnenkloster
griechenland 42200 Kastraki Meteoron
Sehr schönes Kloster das mit einem kurzen Spaziergang direkt erreichbar ist durch einen Wald. Unter den 5 umliegenden, besuchbar Klöstern, ist das Roussanou Kloster eines der kleinsten, es ist sehr charmant.
| Kloster
Monastery of St. Nicholas Anapavsa
griechenland 42200 Kastraki
Das ist das erste Kloster Sie treffen. Es geht ca. 600 Stufen hinauf. Einen Besuch ist es wert. Jedoch früh ankommen ist von Vorteil, da das Kloster einen sehr kleinen Raum hat.
| Kloster
Meteora Klöster
griechenland 42200 Kastraki
Ein imposantes Kloster auf dem Felsen. Mehrere Gebäude wurden mit einer ständigen Ausstellung von Gegenständen in ein Museum umgewandelt, um die griechischen Geschichte bezogen.
| Kloster
Kloster - Iera Moni Barlaam
griechenland 42200 Kastraki
Schöne Gebäude auf einem hohen Felsen. Vom Kloster hat man einen schönen sowie spektakulären Blick auf die umliegende Landschaft. Ist sehenswert. Der Ort strahlt Ruhe aus.
| Kloster
Monastery of the Holy Trinity
griechenland 42200 Kalambaka
Das Kloster ist noch aktiv und liegt sehr schön auf dem Felsen, mit einer schönen Aussicht auf den anderen Klöstern und die lebendigen Landschaft von Griechenland.
| Kloster
Kloster Iera Moni Agiou Stefanou
griechenland 42200 Kalambaka
Das Kloster St. Stephen ist ein Klosterkomplex des Meteor. Sehr schönes Kloster auf dem Felsen und ein sehr schöner Platz für Foto vom Kloster und der Landschaft.
| Fahrrad/Motorrad
mit dem Rad zu den Meteoraklöstern
griechenland 42200 Kastraki
von Kastraki mit dem Fahrrad zu den Meteoraklöstern
| Aussichtspunkt
Aussichtspunkt
griechenland 42200 Kalambaka
| Marktplatz
Parkplatz - Meteora Klöster

Wohnmobilplaetze Kastraki in diesen Büchern


Allgemeine Pois

| Kirche
Kirche
Kirche: ,:
Moní Metamorfóseos Sotíros
anderes Land waehlen